An die Bretter, bitte: Wer wird Magnus Carlsens Herausforderer?

Wer immer das Kandidatenturnier gewinnt, er wird im WM-Match gegen Magnus Carlsen ab dem 24. November 2021 in Dubai der Außenseiter sein. Am ehesten wäre noch Ian Nepomniachtchi in der Lage, Carlsen Probleme zu stellen, sagte jetzt Sergej Karjakin, WM-Herausforderer 2016, bei einer Pressekonferenz in Moskau zum Kandidatenturnier 2021, das nach gut einjähriger Unterbrechung am … An die Bretter, bitte: Wer wird Magnus Carlsens Herausforderer? weiterlesen

Acht deutsche Vereine im Europacup

Acht deutsche Mannschaften nehmen am erstmals ausgetragenen Online-Europacup der Vereine teil, eine führt gar die Setzliste der 91 Mannschaften an: Der Deutsche Meister OSG Baden-Baden, stärkste Vereinsmannschaft der Welt, greift nach einem europäischen Titel. Maxime Vachier-Lagrave, Richard Rapport, Etienne Bacrot, Alexei Shirov und Arkadij Naiditsch bringen als Favorit einen Eloschnitt von 2722 auf die Waage. … Acht deutsche Vereine im Europacup weiterlesen

Der Doppel-Bongcloud

Für die K.o.-Endrunde waren Magnus Carlsen und Hikaru Nakamura schon qualifiziert, als sie in der 15. und letzten Partie der Vorrunde des Magnus Carlsen Invitational aufeinandertrafen. Dass beide unter solchen Umständen mit einem schnellen Remis die Vorrunde austrudeln lassen und Kraft für alles Weitere sparen, würde unter normalen Umständen nicht weiter beachtet werden. Aber Carlsen … Der Doppel-Bongcloud weiterlesen

„MVL war auf Tilt“: Wijk-Rückblick mit Alexander Donchenko (II)

Jede Partie ausspielen. Bis zum Ende versuchen, Gewinnchancen zu kreieren. Diese Attitüde sei einer der Faktoren, die Magnus Carlsen so stark machen, sagt Alexander Donchenko. "Und das habe ich mir bei ihm abgeschaut." Auch beim Tata Steel Chess in Wijk an Zee, dem ersten Superturnier seiner Laufbahn, blieb Alexander Donchenko dieser Linie treu. Er hätte … „MVL war auf Tilt“: Wijk-Rückblick mit Alexander Donchenko (II) weiterlesen

Grischuk zum Kandidatenturnier: „Völlig unklar, ob das jemals beendet wird.“

Warum Maxime Vachier Lagrave sich in Wijk an Zee so schwer tut? Weil ihn das Kandidatenturnier beschäftigt. Zur Halbzeit führt der Franzose beim Ringen der WM-Kandidaten und hat damit beste Aussichten, Magnus Carlsens nächster Herausforderer beim gerade angekündigten WM-Match zu werden. Aber nun frage sich MVL, ob der Wettbewerb jemals beendet wird. Das ist eine … Grischuk zum Kandidatenturnier: „Völlig unklar, ob das jemals beendet wird.“ weiterlesen

Quel malheur

Das war ja kaum zu fassen. Keine 20 Züge gespielt, und Alexander Donchenko stand mit Schwarz auf Gewinn gegen den Weltranglistenfünften und WM-Kandidaten Maxime Vachier Lagrave. Dessen Stellung war ziemlicher Käse - und voller Löcher. Die mitfiebernden Fans des 22-Jährigen aus Gießen bereiteten sich schon auf die erste Donchenko-Twitter-Party im Lauf des Tata Steel Chess … Quel malheur weiterlesen

Im Keller mit MVL

Zum ersten Mal seit der zweiten Runde steht Alexander Donchenko beim Tata Steel Chess nicht auf dem alleinigen letzten Platz. Nach einem ungefährdeten Schwarzremis gegen den bislang glänzend aufspielenden Jorden van Foreest steht Donchenko bei drei Punkten aus neun Partien, damit bleibt er zwar am Tabellenende, aber eben nicht allein. WM-Kandidat Maxime Vachier-Lagrave hat nach … Im Keller mit MVL weiterlesen

Riesenchance, Riesenherausforderung: Donchenko spielt in Wijk

Neulich beim Schachfestival in Krakau hat Alexander Donchenko im A-Turnier ein Feld von fast 70 Schachmeistern deutlich distanziert. Am Ende standen acht Punkte aus neun Partien und eine Performance nahe der 2800 - Weltklasse. Ob das der Maßstab ist, an dem wir die deutsche Nummer eins jetzt schon messen können und sollten, wird sich im … Riesenchance, Riesenherausforderung: Donchenko spielt in Wijk weiterlesen

Carlsens Rückkehr zu chess.com

Das Verhältnis von Magnus Carlsen zur größten Schachplattform chess.com war im Lauf der Pandemiemonate zunehmend von atmosphärischen Störungen geprägt. Die US-Firma ebenso wie die norwegische Schachgruppe versuchten, dem rasant steigenden Interesse am Schach mit neuen Angeboten gerecht zu werden. Das führte zu Bildern wie diesem von der Magnus Carlsen Chess Tour ... chess24 hat es … Carlsens Rückkehr zu chess.com weiterlesen

Schachbundesliga’s reboot: Some names have been leaked, others can be deduced

It will be a gathering of grandmasters, that much is certain. And yet before the championship tournament of the Bundesliga, speculation broke out: Who is playing? Will we see World Championship Candidates? How about MVL? How about Fabiano Caruana? The clubs are keeping a low profile in order to make it difficult for the opponents … Schachbundesliga’s reboot: Some names have been leaked, others can be deduced weiterlesen

Hikaru Nakamura, Turnierspieler a.D.

Hikaru Nakamura war die Nummer zwei der Welt. Speziell in den schnellen Disziplinen gehört er immer noch zu den Allerbesten. Gerade erst hat sich der fünfmalige US-Meister und ehemalige WM-Kandidat beim Magnus Carlsen Invitational bis ins Finale vorgekämpft und dort dem Gastgeber und Weltmeister einen Kampf auf Augenhöhe geliefert. Am Dienstag hat er einmal mehr … Hikaru Nakamura, Turnierspieler a.D. weiterlesen

„Ding spielt, als hätten sie ihn in Moskau vergiftet“ – Kandidaten-Sprüche

The Hate U Give Little Infants Fucks Everybody: "Thug life" ist ein Akronym, das dafür steht, dass sich eine Gesellschaft kaputtmacht, wenn deren jüngste Mitglieder keine Liebe erleben. Warum das hier steht? Weil nach jedem Kandidatenturnier so sicher wie das Inschallah in der Moschee auf Youtube ein Thug-Life-Video mit den besten Sprüchen Alexander Grischuks auftaucht. … „Ding spielt, als hätten sie ihn in Moskau vergiftet“ – Kandidaten-Sprüche weiterlesen