Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Bieler Schachfestival (13. bis 25. Juli)

Das 57. Bieler Schachfestival vom 13. bis 25. Juli ist angekündigt. Einiges wird im Vergleich zu den Vorjahren anders sein, eine Konstante bleibt: Vincent Keymer ist zum fünften Mal in Folge dabei. Alexander Donchenko auch – im neuen „GMT Challengers“, dem kleinen Bruder des Superturniers mit einem Eloschnitt von über 2700. An beiden Turnieren nehmen sechs Spieler teil bzw. am „Challengers“ eine Spielerin, Vaishali, Schwester von Praggnanandhaa, der im Superturnier spielt. Auch in den Open eine große deutsche Delegation. Die Spieltage beginnen um 13 bzw. 14 Uhr.

Livepartien, Ergebnisse, Tabellen

Livestreams hier:

youtube.com/c/bielchessfestival

Werbung

Es bleibt dabei, dass im A- wie im neuen B-Turnier nach dem 960-Wettbewerb zum Auftakt Rundenturniere im Blitz, Rapid und mit klassischer Bedenkzeit gespielt werden, aus denen sich eine Gesamtwertung ergibt. Neu ist, dass die beiden Letztplatzierten danach nach Hause fahren können, während die vier Erstplatzierten ein weiteres, klassisches Rundenturnier spielen. Die Farben in diesem Rundenturnier werden entgegengesetzt zum ersten Durchgang vergeben.

Homepage

bzw. am „Challengers“ eine Spielerin, Rameshbabu, Schwester von Praggnanandhaa, der im Superturnier spielt.

Ich denke, dass sowohl Vaishali als auch Praggnanandhaa darüber hinaus Rameshbabu heißen.

 

Das erinnert mich an die eine Debatte, die ich neulich in der deutschen Wikipedia gesehen habe, da ging es um Gukesh, dessen Namen und wie er denn nun zu schreiben sei.

https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:D._Gukesh