Keymer vs. Carlsen, nächster Versuch

Gegen Alexei Sarana 2,5:0,5 gewonnen, gegen Jan-Krzysztof Duda auch. Bis ins Finale des Siegerbaums der ersten Division des „Chess.com Classic“ war Vincent Keymer ohne große Mühe durchspaziert. Wieder erwartete ihn ein Match gegen Magnus Carlsen, wieder gestaltete er es auf Augenhöhe, wieder verlor er eine hochklassige Begegnung knapp, wieder war mehr drin. https://twitter.com/chess24com/status/1789731853177380979 Keymer hätte … Keymer vs. Carlsen, nächster Versuch weiterlesen

“Das deutsche Schach ist nicht nur Vincent”: Bundestrainer Jan Gustafsson

Genugtuung einerseits, Enttäuschung andererseits. Der zweite Platz der Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft, hauchdünn hinter Serbien, bereitet Jan Gustafsson auch Wochen später noch gemischte Gefühle. Aber sein Blick geht schon nach vorne. Neun Monate bis zur nächsten Herausforderung für den Bundestrainer und seinen Deutschlandvierer: Bei der Schacholympiade 2024 im Konzert aller großen Schachnationen zu glänzen, wäre … “Das deutsche Schach ist nicht nur Vincent”: Bundestrainer Jan Gustafsson weiterlesen

Werbung

Masters (7): “So getan, als würde ich nachdenken”

Dennis Wagner wusste nicht, wie ihm geschah. Kurz vor dem Ende hatte er per Turmopfer einen Verzweiflungsangriff vom Stapel gelassen. Den ihn verbliebenen Turm stellte er im 28. Zug nach f1, um wenigstens einmal Matt zu drohen. Kaum stand der Turm auf f1, fiel Wagner auf, dass es für Christopher Noe kein Entrinnen gibt. Die … Masters (7): “So getan, als würde ich nachdenken” weiterlesen

Masters (6): “Das waren intensive fünf Stunden” – Tabellenführer Alexander Donchenko

Drei Runden vor Schluss führt unverändert ein Duo das offene Masters an, ein Trio das der Frauen. Alexander Donchenko und Dennis Wagner haben die besten Aussichten auf den Turniersieg. Ihnen sitzt ein Quartett von Verfolgern mit einem halben Punkt Rückstand im Nacken. Bei den Frauen wird es sich wahrscheinlich zwischen Jana Schneider, Dinara Wagner und … Masters (6): “Das waren intensive fünf Stunden” – Tabellenführer Alexander Donchenko weiterlesen

Masters (5): Dracula ohne Zähne

Wer sich für skurrile Eröffnungsnamen interessiert, wurde in der fünften Runde des German Masters bestens bedient. Zwischen Lara Schulze und Jana Schneider stand die Frankenstein-Dracula-Variante der Wiener Partie auf dem Brett, allerdings in ihrer zahnlosen Version. Jetzt 5.Lb3, den Bauern opfern, und nach 5...Sc6 6.Sb5 g6 7.Df3 f5 8.Dd5 wird es ganz schön wild. Schachautor … Masters (5): Dracula ohne Zähne weiterlesen

Masters (3): Leos Reifeprüfung, ein Schottisch-Test und die Uwe-Bönsch-Regel

Ein 15-Jähriger zehn Tage lang allein im Hotel? Vincenzo Costa muss sich keine Sorgen machen, dass sein Sohn in Rosenheim über die Stränge schlägt. Zwar wird Leonardo Costa abseits der Runden im Gasthaus Höhensteiger beim German Masters selten gesehen, allenfalls kurz bei der hastigen Nahrungsaufnahme, aber das hat damit zu tun, dass er vollauf mit … Masters (3): Leos Reifeprüfung, ein Schottisch-Test und die Uwe-Bönsch-Regel weiterlesen

Europameisterschaft (7): Die Männer bleiben vorne, die Frauen fallen zurück

Nach einem 2:2 gegen Co-Tabellenführer England bleibt die deutsche Nationalmannschaft zwei Runden vor Schluss der Europameisterschaft auf Medaillenkurs. Mit nun 11:3 Punkten führt die Mannschaft weiterhin das Klassement an, punktgleich mit den Engländern und den Serben, die dank eines Siegs über Rumänien aufgeschlossen haben. Die Frauen sind nach einer 1,5:2,5-Niederlage gegen Polen zurückgefallen. Sie stehen … Europameisterschaft (7): Die Männer bleiben vorne, die Frauen fallen zurück weiterlesen

Europameisterschaft (3): deutscher Doppelsieg gegen Serbien

Wenn schon nach dem ersten Match die Konditionsfrage im Raum steht, dann betrifft das besonders die klare Nummer eins des Teams. Die anderen vier, etwa gleichstark, können ja je nach Befinden aussetzen und sich einen Erholungstag nehmen. Aber was machen wir mit Vincent Keymer? Soll er durchspielen - auf die Gefahr hin, sich aufzureiben? Soll … Europameisterschaft (3): deutscher Doppelsieg gegen Serbien weiterlesen

Europameisterschaft (1): Männer mit Zittersieg über Schweden, Frauen 2:2 gegen Griechenland, Matchwinner Donchenko

Zum Auftakt der Europameisterschaft trafen beide deutschen Mannschaften auf Außenseiter. Die Männer sind mit einem 2,5:1,5-Zittersieg über Schweden in den Wettbewerb gestartet. Die Frauen kamen über ein 2:2 gegen Griechenland nicht hinaus. Das offene Turnier begann mit zwei Überraschungen. Die beiden topgesetzten Mannschaften ließen Federn. Aserbaidschan verlor gegen Dänemark, die um mehrere Zugänge verstärkte rumänische … Europameisterschaft (1): Männer mit Zittersieg über Schweden, Frauen 2:2 gegen Griechenland, Matchwinner Donchenko weiterlesen

Grand Swiss 2023: der Ticker

Zwei Plätze fürs Kandidatenturnier sind zu vergeben, außerdem zwei fürs Kandidatinnenturnier und nicht zuletzt 600.000 Dollar Preisgeld. Die Grand Swiss auf der Isle of Man, offen und Frauen, sind die stärksten Schweizer-System-Turniere überhaupt. Nie zuvor war die deutsche Delegation so groß wie in diesem Jahr. Ab dem 25. Oktober werden täglich ab 15.30 Uhr elf … Grand Swiss 2023: der Ticker weiterlesen

World Cup 2023: der Ticker | Viertelfinale: Elisabeth Pähtz ausgeschieden

206 Spieler, 103 Spielerinnen, 2x3 Plätze fürs Kandidatenturnier, 2,5 Millionen Dollar Preisgeld. Der World Cup ist das größte, aufregendste Turnier, das der Schachkalender alle zwei Jahre zu bieten hat. Am Sonntag, 30. Juli, geht es in Baku/Aserbaidschan wieder los, diesmal mit einer neunköpfigen deutschen Delegation. So viele schwarz-rot-goldene Flaggen standen beim World Cup noch nie … World Cup 2023: der Ticker | Viertelfinale: Elisabeth Pähtz ausgeschieden weiterlesen

World Cup 2023: der Ticker (Runde 3+4)

206 Spieler, 103 Spielerinnen, 2x3 Plätze fürs Kandidatenturnier, 2,5 Millionen Dollar Preisgeld. Der World Cup ist das größte, aufregendste Turnier, das der Schachkalender alle zwei Jahre zu bieten hat. Am Sonntag, 30. Juli, geht es in Baku/Aserbaidschan wieder los, diesmal mit einer neunköpfigen deutschen Delegation. So viele schwarz-rot-goldene Flaggen standen beim World Cup noch nie … World Cup 2023: der Ticker (Runde 3+4) weiterlesen

World Cup 2023: der Ticker (Runde 1+2)

206 Spieler, 103 Spielerinnen, 2x3 Plätze fürs Kandidatenturnier, 2,5 Millionen Dollar Preisgeld. Der World Cup ist das größte, aufregendste Turnier, das der Schachkalender alle zwei Jahre zu bieten hat. Am Sonntag, 30. Juli, geht es in Baku/Aserbaidschan wieder los, diesmal mit einer neunköpfigen deutschen Delegation. So viele schwarz-rot-goldene Flaggen standen beim World Cup noch nie … World Cup 2023: der Ticker (Runde 1+2) weiterlesen

Europameisterschaft: acht Deutsche im World Cup, IM-Titel für Marius Fromm

Alexander Donchenko und Frederik Svane sind für den World Cup qualifiziert. Dank eines gewaltigen Endspurts bei der Europameisterschaft, 4,5 Punkte aus 5 Partien, inklusive eines Must-Win-Sieges mit Schwarz in der letzten Runde belegte Donchenko am Ende mit 8/11 Rang 15 unter 482 Spielern. Frederik Svane wurde mit 7,5 Punkten 19. Zu vergeben waren in Vrnjacka … Europameisterschaft: acht Deutsche im World Cup, IM-Titel für Marius Fromm weiterlesen