Champions Chess Tour: Schach als TV-Sport – und Blübaum mittendrin?

Die "Magnus Carlsen Chess Tour" heißt ab der zweiten Auflage "Champions Chess Tour". Beginnen soll das Spektakel im November. Bis September 2021 sind zehn Online-Turniere geplant. Gesamtpreisfonds: 1,5 Millionen Dollar. Der Play-Magnus-Gruppe soll die Tour als Werkzeug dienen, das hilft, Schach als Fernsehsport zu etablieren. Ein erster Schritt in diese Richtung ist schon getan: Die … Champions Chess Tour: Schach als TV-Sport – und Blübaum mittendrin? weiterlesen

Eine Krise, eine Sitzung und kein Ende

Einen Schachspieler zu finden, der Dorian Rogozenco für einen schlechten Trainer hält, ist schwierig. Rogozencos Fokus liege ganz auf dem sportlichen Erfolg, heißt es. Allerdings ist es leicht, Schachspieler zu finden, die sich einen anderen Weg zum Erfolg wünschen als den des Bundestrainers. Wer einen beliebigen Kaderspieler fragt, hat eine gute Chance, eine Geschichte zu … Eine Krise, eine Sitzung und kein Ende weiterlesen

Endstation Nepomniachtchi: Blübaum Zweiter beim Titled Tuesday

Mehr als 600 Schachmeister waren angetreten, zwei blieben übrig: WM-Kandidat Ian Nepomniachtchi und die deutsche Nummer eins Matthias Blübaum. Letzterem misslang der finale Schritt, der nötig gewesen wäre, um zum ersten Mal einen Titled Tuesday zu gewinnen. Mit 2:0 setzte sich der Russe durch, Blübaum wurde Zweiter. Dass er diese so prächtig begonnene Auftaktpartie gegen … Endstation Nepomniachtchi: Blübaum Zweiter beim Titled Tuesday weiterlesen

Blübaum vs. Caruana am Super-Dienstag

Zum Auftakt gleich mal gegen den Weltranglistenzweiten: Matthias Blübaum bekommt es am heutigen Dienstag im Achtelfinale der Banter Series von chess24 mit Fabiano Caruana zu tun. Das Match beginnt um 21 Uhr. Beide Spieler werden die Partien kommentieren, während sie sie spielen. In den vergangenen Wochen haben 64 Schachmeister in acht Vorrundengruppen darum gekämpft, in … Blübaum vs. Caruana am Super-Dienstag weiterlesen

Bundesliga-Episoden

In der langen Turnierschach-Zwangspause drohte in Vergessenheit zu geraten, dass Richard Rapport wieder da ist. Mit einem Elo von 2760 hatte sich der junge Ungar vor dem Schach-Lockdown wieder in die unmittelbare Nähe der Top 10 gespielt. In Karlsruhe tauchte er mit neuer Frisur am Brett auf. Zum Auftakt ließ er noch in einer wenig ereignisreichen Partie Alexander Donchenko ins Remis entschlüpfen, gleich danach zeigte er, warum er als einer der spektakulärsten Akteure im Schachzirkus gilt.

Matthias Blübaum und die 2700-Marke: „Mir geht es wie jedem Schachspieler. Ziel ist immer der nächste Hunderter.“

Der Dreikampf um den Nummer-eins-Spot der deutschen Rangliste hat sich zum Auftakt der Schachbundesliga noch einmal zugespitzt. In Diensten der Schachfreunde Deizisau starteten Matthias Blübaum und Alexander Donchenko jeweils mit einem Remis gegen einen Weltklassemann, der eine gegen den Polen Radoslaw Wojtaszek, der andere gegen den Ungarn Richard Rapport. Donchenkos Gegner war mit 2760 Elo … Matthias Blübaum und die 2700-Marke: „Mir geht es wie jedem Schachspieler. Ziel ist immer der nächste Hunderter.“ weiterlesen

Schachbundesliga’s reboot: Some names have been leaked, others can be deduced

It will be a gathering of grandmasters, that much is certain. And yet before the championship tournament of the Bundesliga, speculation broke out: Who is playing? Will we see World Championship Candidates? How about MVL? How about Fabiano Caruana? The clubs are keeping a low profile in order to make it difficult for the opponents … Schachbundesliga’s reboot: Some names have been leaked, others can be deduced weiterlesen

Bielefeld – Princeton 5:2

Am Übergang von der Schule zur Universität gehen dem Vereinsschach Jahr für Jahr tausende Spieler verloren. Dieser bedauernswerte Umstand macht das Hochschulschach zu einer der wichtigsten, drängendsten Baustellen des organisierten Schachs. Aber anstatt Ideen zu entwickeln und Angebote zu machen, ist das organisierte Schach in den Universitäten unsichtbar. Die U27-Baustelle liegt brach. Wer es nicht … Bielefeld – Princeton 5:2 weiterlesen

Blübaum und Keymer: Finale!

Magnus Carlsen, Fabiano Caruana, Levon Aronian, Alexander Grischuk und einige weitere WM-Kandidaten warten schon. Heute haben Matthias Blübaum und Vincent Keymer die Chance, sich für die Endrunde der Banter Series von chess24 zu qualifizieren. Leicht wird das nicht, aber es ist machbar. Matthias Blübaum und Vincent Keymer sind nach jeweils zwei Matchsiegen ins Finale ihrer … Blübaum und Keymer: Finale! weiterlesen

Matthias Blübaum, die neue Nummer eins: „Erstmal das Studium. Dass ich Schachprofi werde, ist für mich nicht klar.“

Nach seinem Sieg beim Masters in Magdeburg hatte Matthias Blübaum Alexander Donchenko den Spitzenplatz der deutschen Eloliste entrissen. Donchenko konterte sogleich, gewann ein GM-Turnier in der Slowakei und war wieder vorne - nicht für lange. In den Tagen danach glänzte Matthias Blübaum mit 5,5/8 am zweiten Brett in der polnischen Ekstraliga und holte sich mit … Matthias Blübaum, die neue Nummer eins: „Erstmal das Studium. Dass ich Schachprofi werde, ist für mich nicht klar.“ weiterlesen

Zweikampf oder Dreikampf?

Sehen wir einen Zweikampf oder einen Dreikampf um die Spitzenposition der deutschen Rangliste? Diese Frage muss Liviu Dieter Nisipeanu beantworten. Bis der wieder ins Wettkampfgeschehen eingreift, erfreuen wir uns daran, wie die Schachfreunde Blübaum und Donchenko einander in immer neue Elo-Höhen treiben. Aktuell sind sie sogar beide die deutsche Nummer eins, je nach Sichtweise. Seit … Zweikampf oder Dreikampf? weiterlesen

Das Butterbrot-Prinzip

Dieses Ritual wird nächste Woche fehlen: Zu Beginn des Tages die neue Schachbund-Seite besuchen, von Kevin Högy kommentierte Masters-Partien herunterladen und diese genüsslich nachspielen. Heute gab es zu Kaffee und Käsebrot das Drama Donchenko-Blübaum. Ersterer war nach seiner Niederlage am Vortag mit einem glänzenden Anti-Französisch-Vortrag drauf und dran, sich die Tabellenführung zurückzuholen. Dann geriet er … Das Butterbrot-Prinzip weiterlesen

Blübaums Bergfest beim Gipfel

Mehr als die Hälfte des German Masters ist gespielt, und wir haben einen neuen Spitzenreiter. Mit einem Sieg über Liviu Dieter Nisipeanu hat Matthias Blübaum nach seiner Kür zum Deutschen Blitzschach-Meister nun die Führung beim Masters in Magdeburg übernommen. Weil parallel Alexander Donchenko Niclas Huschenbeth unterlag, steht Blübaum drei Runden vor Schluss mit drei Punkten … Blübaums Bergfest beim Gipfel weiterlesen