Magnus am Millerntor

Magnus Carlsen kehrt nach 15 Jahren zurück in die Schachbundesliga. In der kommenden Saison wird der Weltranglistenerste und mehrfache Weltmeister für den Aufsteiger FC St. Pauli spielen. Möglich wird das Engagement durch die Verbindung zwischen Magnus Carlsen und dem Hamburger Unternehmer Jan Henric Buettner. Dessen Fünf-Sterne-Resort Weissenhaus an der Ostsee unterstützt ab sofort den FC … Magnus am Millerntor weiterlesen

Keymer vs. Carlsen, nächster Versuch

Gegen Alexei Sarana 2,5:0,5 gewonnen, gegen Jan-Krzysztof Duda auch. Bis ins Finale des Siegerbaums der ersten Division des „Chess.com Classic“ war Vincent Keymer ohne große Mühe durchspaziert. Wieder erwartete ihn ein Match gegen Magnus Carlsen, wieder gestaltete er es auf Augenhöhe, wieder verlor er eine hochklassige Begegnung knapp, wieder war mehr drin. https://twitter.com/chess24com/status/1789731853177380979 Keymer hätte … Keymer vs. Carlsen, nächster Versuch weiterlesen

Werbung

Und 2025? Rückblick aufs Grenke-Schachfestival

Enttäuscht zog nur einer von dannen: der Feinschmecker, der sein Fahrrad vor der Schwarzwaldhalle stoppte, weil er sich en passant verlesen hatte. „Cheese“ statt „Chess“ sah er auf dem Banner überm Eingang. Seine Freude auf Europas größten Käsewettbewerb verflog schnell. Statt Molkereiprodukten erblickte er Schachbretter, und damit war sein Interesse erloschen. Chess! Nicht Cheese. Die … Und 2025? Rückblick aufs Grenke-Schachfestival weiterlesen

Grenke-Schachfestival: Magnus Carlsen und Hans Niemann triumphieren

Magnus Carlsen und Hans Niemann sind die Sieger des Grenke-Schachfestivals. Carlsen gewann das „Classic“, Niemann das Open.  Vincent Keymer beendete das „Classic“ als Vierter. Er verlor das Match um Rang drei im Stechen gegen Maxime Vachier-Lagrave. https://twitter.com/GRENKEChess/status/1774851697141072134 Das doppelrundige Rundenturnier an den ersten fünf Classic-Tagen gewann Carlsen trotz einer durch einen Einsteller verlorenen Partie mit … Grenke-Schachfestival: Magnus Carlsen und Hans Niemann triumphieren weiterlesen

Grenke-Open am Ostersonntag: Verlobung auf der großen Bühne

Olga Ivanova und Ilja Schneider hatten schon gewonnen, bevor ihre Partien der siebten Runde begannen. Am Ostersonntag auf der Bühne des Grenke-Schachfestivals machte Ilja Schneider seiner langjährigen Freundin vor großem Publikum einen Heiratsantrag. Auf Knien hörte er das ersehnte "Ja". Es folgte ein inniger, anhaltender Kuss, und im Saal brach Applaus aus. https://twitter.com/GRENKEChess/status/1774448190445470182 Die Frischverlobten … Grenke-Open am Ostersonntag: Verlobung auf der großen Bühne weiterlesen

Teilnehmerrekord beim Open: Das Grenke-Schachfestival 2024

Was ist schon eine Stunde Verspätung nach fünf Jahren Pause? Das Grenke Open 2024, das mutmaßlich größte offene Schachturnier der Welt, hat am Donnerstagabend in der Schwarzwaldhalle in Karlsruhe begonnen. Mehr als 2500 Schachspielerinnen und Schachspieler messen sich bis Ostermontag in drei Leistungsklassen. Auf der Anmeldeliste hatten sogar mehr als 2700 Namen gestanden. Aber auch … Teilnehmerrekord beim Open: Das Grenke-Schachfestival 2024 weiterlesen

Freestyle: Willkommen im Club

Der Absichtserklärung ist jetzt eine offizielle gefolgt: Der weltweite Freestyle-Grand-Slam mit jährlich vier oder fünf Turnieren auf verschiedenen Kontinenten kommt, und die Preisgelder werden die höchsten sein, die im Schach zu gewinnen sind. Mitspielen darf, wer Mitglied des neu gegründeten „Freestyle Chess Players Club“ (FCPC) ist. Dafür ist eine Elozahl höher als 2725 erforderlich. Alle … Freestyle: Willkommen im Club weiterlesen

Neu im Team Rosenstein: Magnus Carlsen

Offenbar steht die Rapid-Team-WM der FIDE vor einer Neuauflage im August 2024. Noch vor der offiziellen Ankündigung der FIDE hat jetzt Wadim Rosenstein seine Mannschaft vorgestellt, die erneut den Titel holen soll. Im Vergleich zu 2023 ist "Team WR" an einer Stelle neu besetzt. Rosenstein hat Magnus Carlsen verpflichtet. https://twitter.com/WadimRosenstein/status/1763260804252725429 Mit Magnus Carlsen, mit Vincent … Neu im Team Rosenstein: Magnus Carlsen weiterlesen

Kandidatenturnier: Nakamuras Streaming-Deal und das vergebliche Werben der FIDE um Magnus Carlsen

Noch im Januar wollte die FIDE das Kandidatenturnier 2024 teilweise im Schnellschachformat austragen lassen. Auf diese Weise sollte in letzter Minute Magnus Carlsen zur Teilnahme bewegt werden. Das offenbart jetzt Hikaru Nakamura in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (für Abonnenten). Der Modus sei in der Schwebe gewesen, bis Carlsen Mitte Januar offiziell sein … Kandidatenturnier: Nakamuras Streaming-Deal und das vergebliche Werben der FIDE um Magnus Carlsen weiterlesen

Und jetzt die ganze Welt: das Freestyle-Franchise

Die Show geht weiter. Die Freestyle-Challenge im nächsten Jahr in Weissenhaus ist schon beschlossen (7. bis 14. Februar 2025), die nächste Auflage des Turniers in Indien so gut wie, voraussichtlich noch im November dieses Jahres. Die Pläne von Jan Henric Buettner gehen weit darüber hinaus. Am heutigen Montag beginnt er Verhandlungen mit potenziellen Partnern über … Und jetzt die ganze Welt: das Freestyle-Franchise weiterlesen

Magnus Carlsens 17. Weltmeistertitel: Triumph auch im Blitz

Nach dem Rapid-Titel hat Magnus Carlsen auch die Weltmeisterschaft im Blitzschach gewonnen - zum siebten Mal, sein 17. Weltmeistertitel und das dritte Double des Norwegers. Die Weltmeisterschaft der Frauen gewann Valentina Gunina, die den Wettbewerb von Beginn an dominiert hatte. Der 17. Weltmeistertitel: Magnus Carlsen. | Foto: Anastasia Korolkova Überschattet war auch die Blitz-WM von … Magnus Carlsens 17. Weltmeistertitel: Triumph auch im Blitz weiterlesen

Rapid-WM: der 16. Weltmeistertitel für Magnus Carlsen

10 Punkte aus 13 Partien: Magnus Carlsen hat zum fünften Mal die Weltmeisterschaft im Schnellschach gewonnen. Neben dem Titel, seinem 16. Weltmeistertitel, sicherte er sich den ersten Preis in Höhe von 60.000 Dollar. Die Russin Anastasia Bodnaruk, an 51 gesetzt, gewann überraschend das Turnier der Frauen. Nach 8,5/11 über die reguläre Distanz besiegte sie Humpy … Rapid-WM: der 16. Weltmeistertitel für Magnus Carlsen weiterlesen

Das Ende einer Ära: chess24 wird abgeschaltet

Nach fast zehn Jahren das Aus für eine der größten Marken im Schach: Die Website von chess24 wird am 31. Januar abgeschaltet, die chess24-Apps auch. Chess.com führt „begrenzte Ressourcen und veraltete Technik“ als Grund für die Entscheidung an. Die Bemühungen würden auf chess.com konzentriert, „das über mehr Wachstums- und Innovationspotenzial verfügt“. Chess.com sei die „robustere … Das Ende einer Ära: chess24 wird abgeschaltet weiterlesen

Wie Jan Henric Buettner Schachveranstalter wurde

Drei Sitzungen mit Henrik Carlsen lagen hinter ihm, insgesamt sieben Stunden. Am Abend des 20. Oktober in Katar hatte Jan Henric Buettner mit seinem Schachturnier abgeschlossen. Und er fand das gar nicht schlimm. „Ich hatte meine Geschichte erzählt, war meine Vision an genau der richtigen Adresse losgeworden. Wenn es dann nichts wird – okay. Ich … Wie Jan Henric Buettner Schachveranstalter wurde weiterlesen

Freistilringen an der Ostsee – neues Superturnier in Deutschland mit Carlsen, Ding, Keymer & Co.

Ein 960-Turnier von Weltklasseformat mit klassischer Bedenkzeit - "Für mich wird ein Traum wahr", sagt Magnus Carlsen. Der Exweltmeister wird vom 9. bis 16. Februar 2024 an der deutschen Ostseeküste auf sieben handverlesene Herausforderer treffen. Unter anderem wird es im ostholsteinischen Weissenhaus-Resort zur ersten Begegnung des Exweltmeisters Carlsen mit Weltmeister Ding Liren am Brett kommen. … Freistilringen an der Ostsee – neues Superturnier in Deutschland mit Carlsen, Ding, Keymer & Co. weiterlesen