Der Regium-Effekt: Jetzt entwickelt DGT ein Wunderbrett

Das Wunderbrett von Regium wird ein Wunschtraum bleiben. Aber während nun die mit Ungereimtheiten gespickte Regium-Kampagne den Bach runtergeht, während abzusehen ist, dass wir von dieser Firma nicht wieder hören werden, wird anderswo tatsächlich an einem Wunderbrett gearbeitet. DGT will wahr machen, was Regium angekündigt hat. Im Prinzip zumindest. Das Schachbusiness ist beherrscht von Quasi-Monopolisten, … Der Regium-Effekt: Jetzt entwickelt DGT ein Wunderbrett weiterlesen

Harry Svane, die Badewanne und ein Trick, den Daniel Fridman nicht kennt

Der Druck aus der zweiten Reihe ist so stark, Rasmus Svane steht unter Zugzwang. Will er bei der Schacholympiade 2020 für Deutschland spielen, dann muss er jetzt liefern. Und das tut er. Einem starken Turnier in Barcelona ließ Svane ein bequemes Remis in der Bundesliga gegen MVL folgen. Jetzt sitzt er in Moskau beim Aeroflot-Open … Harry Svane, die Badewanne und ein Trick, den Daniel Fridman nicht kennt weiterlesen

Horts irische Schachgeschichten

Vlastimil Hort hat so viele Schlachten geschlagen, eine Übersicht über seine sechs Dekaden umfassende (und längst nicht beendete) Karriere als Schachmeister würde den Rahmen dieses Beitrags sprengen. Wer Hort fragt, welche dieser ungezählten Schlachten er am liebsten vergessen würde, der bekommt unmittelbar eine Antwort. Das WM-Kandidaten-Viertelfinale 1977 in Reykjavik gegen Boris Spassky wurmt Hort bis … Horts irische Schachgeschichten weiterlesen

Kaltgestellt und abgetauscht

Je weniger Bauerninseln, desto besser, desto gesünder die Bauernstruktur. Das haben wir an dieser Stelle vor geraumer Zeit im Beitrag "Bauerninseln" besprochen. Hier können wir es anwenden, um die Stellung zu bewerten: Weiß steht deutlich besser. Der weiße Vorteil ist in erster Linie ein struktureller. Den beiden weißen Bauerninseln stehen drei schwarze gegenüber. Der isolierte … Kaltgestellt und abgetauscht weiterlesen

Wirbel um das Wunderbrett

Besonders intelligente Menschen haben in der Regel gemeinsam, dass sie ihre Intelligenz nicht ins Schaufenster stellen. Angel Delgado, einer der Köpfe hinter dem Wunderbrett "Regium", handhabt das anders. Delgados Mitgliedschaft im Superhirnverein "Mensa" sieht sehr bald jeder, der genauer wissen möchte, wer oder was sich hinter Regium verbirgt. Und auch ansonsten neigt Delgados Truppe dazu, … Wirbel um das Wunderbrett weiterlesen

Alpha Paravyan, Zero Wagner

Dennis Wagner fliegt auf dieser Seite weitgehend unter dem Radar. Das ist ein bisschen schade. Der ehemalige Prinz gehört zur Riege der starken, jungen deutschen Großmeister, und er spielt reihenweise aufregende Partien. Würden wir hier jede Schachgeschichte machen, die danach schreit, aufgeschrieben zu werden, und nicht aus Zeitgründen nur jede fünfte, dann hätten wir uns … Alpha Paravyan, Zero Wagner weiterlesen

Mehrere Quarantäne-Optionen für Chinas WM-Kandidaten Ding Liren

Quarantäne hin, Coronavirus her: Wang Hao und Ding Liren werden mit höchster Wahrscheinlichkeit am Kandidatenturnier teilnehmen. Das hat jetzt einen Monat vor Beginn des Turniers Emil Sutovsky, Generaldirektor der FIDE, in einem Gespräch mit der russischen Nachrichtenagentur Sputnik klargestellt. Emil Sutovsky. Weil Wang Hao sich seit Wochen in Japan aufhält, wird er wahrscheinlich um eine … Mehrere Quarantäne-Optionen für Chinas WM-Kandidaten Ding Liren weiterlesen

Das Wunderbrett: Zu gut, um wahr zu sein?

Für jeden, der ein bisschen genauer hinschaute, war es offensichtlich: Hier will jemand mit Hochglanzversprechungen das schnelle Geld machen und nebenbei ein paar E-Mail-Adressen einsammeln, um sie dem meistbietenden Werbemail-Versender zu verkaufen. Seriös ist das nicht. Es wäre ja auch zu schön. Ein richtiges Turnierbrett, auf dem sich die Figuren wie von Geisterhand bewegen. Blitzschnell, … Das Wunderbrett: Zu gut, um wahr zu sein? weiterlesen

OSG-Chef Patrick Bittner fordert Lizenzierungsverfahren für die Bundesliga

Vorgestern haben wir hier den mäkeligen, wenig konstruktiven Ton des Spieltagsberichts auf der Homepage der OSG Baden-Baden misbilligt. Zum Glück liest deren Seite kaum jemand. Weil sie nicht als Herzstück einer Content-Marketing-Strategie rund um den deutschen Serienmeister geführt wird, sondern wie eine beliebige Homepage eines Schachvereins vom Dorf, werden die Mitteilungen darauf allenfalls zufällig entdeckt. … OSG-Chef Patrick Bittner fordert Lizenzierungsverfahren für die Bundesliga weiterlesen

Herr Bauer, Schachkreis Schwarzwald-Alb

Der geschätzte Schachfreund Claudius Caissa blieb stumm, als ich ihn neulich wieder mit der Frage nervte, ob er mir nicht irgendeine Idee zuschustern könne, über die ich für die Perlen vom Bodensee schreiben kann. „Ich nehme notfalls auch Trash-Themen; Lästereien, Beziehungsstress, Klatsch und Tratsch und so“, schob ich nach, was er mit einem leichten Kopfschütteln quittierte. … Herr Bauer, Schachkreis Schwarzwald-Alb weiterlesen