Kirill Alekseenko: „I’m a regular World Championship Candidate and I’ll fight for first place.“

Should there be a wildcard nominee for the Candidates Tournament? The obscure tug of war for the eight places in the most important chess tournament sparked the debate again. The vast majority of those discussing on social media argue that a wildcard is not appropriate. "Just see what it lead to," they say: While three … Kirill Alekseenko: „I’m a regular World Championship Candidate and I’ll fight for first place.“ weiterlesen

WM-Kandidat Kirill Alekseenko: „Ich werde um den ersten Platz kämpfen.“

Sollte ein Platz für das Kandidatenturnier per Wildcard vergeben werden? Das Tauziehen um die acht Plätze im wichtigsten Schachturnier überhaupt ließ die Debatte neu entflammen. Weil drei Russen mitspielen werden, darunter mit Kirill Alekseenko die Nummer 36 der Welt, weil zudem mit Maxime Vachier-Lagrave ein offensichtlicher WM-Kandidat nun zum zweiten Mal knappstmöglich gescheitert ist, schienen … WM-Kandidat Kirill Alekseenko: „Ich werde um den ersten Platz kämpfen.“ weiterlesen

WM-Kandidat Wang Hao: „Die Gegner sind nicht so wichtig. Ich muss meine Sachen draufhaben.“

Für den Beobachter aus Europa sieht es seit Jahren aus, als tauche Wang Hao oft für Monate ab. Dann ist er plötzlich wieder da, und nicht selten legt er ein Fabelresultat hin, das andeutet, wozu der 30-Jährige aus dem Nordosten Chinas in der Lage ist. In der Weltrangliste liegt er als zweitbester Chinese auf Rang … WM-Kandidat Wang Hao: „Die Gegner sind nicht so wichtig. Ich muss meine Sachen draufhaben.“ weiterlesen

Die WM-Kandidaten stehen fest: zwei Favoriten, sechs Außenseiter, eine tragische Figur

Am Ende entschied ein Match zwischen dem Russen Ian Nepomniachtchi und dem Chinesen Wei Yi, ob der Franzose Maxime Vachier-Lagrave oder der Russe Kirill Alekseenko ins Kandidatenturnier einziehen würden. Das Finale des Grand Prix in Jerusalem spiegelte einmal mehr, wie undurchsichtig die Qualifikation für das wichtigste Schachturnier überhaupt verlaufen war. Die tragischste Figur des Kandidatenzyklus … Die WM-Kandidaten stehen fest: zwei Favoriten, sechs Außenseiter, eine tragische Figur weiterlesen

Die Weltauswahl war zu stark für Deutschland – 1,5:5,5 verloren

Für die beiden Exweltmeister in Reihen der Weltauswahl gab es beim imaginären Vergleichskampf gegen Deutschland auf der Isle of Man nicht viel zu holen. Visvanathan Anand erreichte mit Schwarz gegen Rasmus Svane nicht viel, er war vor allem damit beschäftigt, Svanes Expansion am Damenflügel einzudämmen. Als ihm das gelungen war, trennten sich die beiden friedlich. Auch … Die Weltauswahl war zu stark für Deutschland – 1,5:5,5 verloren weiterlesen

Deutschland gegen die Welt an sieben Brettern: ein Feiertag für Schachfans

Als wir begonnen haben, diese Seite ambitioniert zu betreiben, dachten wir, dass der Sonntag der besucherstärkste Tag würde. Wenn das Wochenende zur Neige geht, würden die Leute sich am ehesten ein halbes Stündchen mit dem Tablet aufs Sofa betten, vielleicht sogar ein ganzes, und Schach schmökern?! Von wegen. Am ehesten brummt es hier montags, und … Deutschland gegen die Welt an sieben Brettern: ein Feiertag für Schachfans weiterlesen