Als Wolfram Bialas Boris Spasski vom Tennisspielen abhielt

Wolfram Bialas und seine Sindelfinger Mitspieler staunten nicht schlecht, als sie während der Schachbundesliga-Saison 1987/88 den Spielsaal in Solingen betraten. Ihnen begegnete ein gut gelaunter Boris Spasski, der kein Geheimnis aus seiner Absicht machte, an diesem Tag möglichst wenig Zeit am Schachbrett zu verbringen. Der Ex-Champion in Diensten der SG Solingen trug bereits seine Tennisklamotten. Am … Als Wolfram Bialas Boris Spasski vom Tennisspielen abhielt weiterlesen

Happy Birthday, Doc!

Wahrscheinlich wird Robert Hübner nie wieder einen Mannschaftskampf in Deutschland spielen. Nachdem jetzt das Amtsgericht Charlottenburg die Klage des SC Siegburg gegen die "Spielervereinbarung" des DSB abgewiesen hat, aus formalen Gründen in erster Linie, haben die Siegburger, namentlich Robert Hübner, Bodo Schmidt und Axel Breest, einen Monat Zeit, Berufung einzulegen. Dem Vernehmen nach wird das … Happy Birthday, Doc! weiterlesen

Kein Online-Finale in der Bundesliga / Kniest: „Missverständnis“

Am Sonntag will die Schachbundesliga darüber entscheiden, wie sie die Saison beendet. Der jüngste Bericht im Solinger Tageblatt, der suggeriert, notfalls sei ein online bzw. hybrid ausgespieltes Saisonfinale denkbar, beruht laut Oliver Kniest, Vorsitzender der SG Solingen, auf einem Missverständnis. "Nach meinem Kenntnisstand geht es am Sonntag ausschließlich um die Optionen zentrales Abschlussevent oder Saisonverlängerung", … Kein Online-Finale in der Bundesliga / Kniest: „Missverständnis“ weiterlesen

Saisonfinale der Schachbundesliga online? Oliver Kniest: „Vorstellbare Notlösung“

Die Saison 2019/20 der Schachbundesliga online zu beenden, sei eine Option, sagt Oliver Kniest, Vorsitzender der SG Solingen. In einem Gespräch mit dem Solinger Tageblatt machte der Chef des zwölffachen deutschen Mannschaftsmeisters deutlich, dass die Liga gleichwohl versuche, die Saison regulär mit einer zentralen Endrunde abzuschließen. Sollte dieser Plan scheitern, sei eine Online Alternative denkbar. Er sehe das als "Notlösung", sagt Kniest.

Bärenstarke Bierstube

Mittlerweile ist so viel Schachbetrieb, dass die großen Veranstaltungen einander überschneiden. Am Sonntag war es nicht nur der Deutschland-Cup des DSB, der mit den Quarantäneligen kollidierte. Insbesondere die Schachfreunde des Düsseldorfer SK 1914/25 schauten mit gespaltenem Herzen bei der Online-Europameisterschaft zu. Dort hatte der in der Quarantäneliga für Düsseldorf spielende Georg Meier das Finale der … Bärenstarke Bierstube weiterlesen