World-Cup-Rechnung mit zwei Unbekannten

Das Kalkül ist ganz einfach: “Plus vier” werden reichen, um am Ende unter den ersten 23 zu stehen. Auf der Zielgeraden der Europameisterschaft führt dieses Kalkül an den Spitzenbrettern zu reihenweise Punkteteilungen. Treffen zwei Spieler, die bei “plus vier” stehen, aufeinander, müssen beide nichts weiter tun, als Frieden zu schließen, um den World-Cup-Kurs zu halten.

Nach der neunten von elf Runden ist jetzt mit Daniel Fridman ein zweiter Deutscher in den Kreis derjenigen aufgerückt, die auf Kurs sind. Nachdem er in der achten Runde den französischen Wunderknaben Marc Andria Maurizzi besiegt hatte, schlug Fridman in der neunten den einstigen Europameister Ivan Saric. Und das war ein ganz erstaunlicher Vortrag.

Daniel Fridman ist der deutsche Kaderspieler mit der umfangreichsten Kollektion von Hosenträgern. Und er ist bei der EM einer von zweien, die zwei Runden vor Schluss schon World-Cup-Kurs gesetzt haben. | Foto: Deutscher Schachbund

Eigentlich sah es ausgangs eines symmetrischen Beton-Grünfelds ja aus, als sei nicht viel los. Warum Fridmans von der Maschine goutierte Neuerung 14.Sb1! so stark ist, erschließt sich dem Normalsterblichen nicht auf den ersten, auch nicht auf den zweiten Blick. Sicher ist, dass es danach ganz einfach wirkte. Als der im 14. Zug nach b1 zurückbeorderte Springer im 20. Zug auf c7 auftauchte, war es im höheren Sinne schon vorbei. Boah!

Werbung

Nun ließe sich einwenden, dass Fridmans Drops noch lange nicht gelutscht ist. Am heutigen Samstag in der zehnten Runde (Liveübertragung) hat der Mülheimer Schwarz gegen den Russen Alexei Sarana, der ein starkes Turnier spielt (inklusive Sieg gegen Keymer in der dritten Runde). Aber es stehen ja beide Kontrahenten bei den oben erwähnten “plus vier”. Gut möglich also, dass Sarana gar nicht erst seine Weißchance sucht, sondern stattdessen bald die weiße Friedensflagge hisst.

Die Top 25 nach neun Runden (via chess-results.com):

1GMDemchenko AntonRUS25977,5261647,051,028381028,0
2GMMamedov RaufAZE26547,0258949,554,027841014,5
3GMKeymer VincentU18GER26027,0256746,050,027431017,2
4GMGabuzyan HovhannesARM25876,5261349,052,527231018,7
5GMPiorun KacperPOL26086,5259649,553,527171014,5
6GMSarana AlexeyRUS26436,5258150,055,02719109,4
7GMVocaturo DanieleITA26306,5254443,547,52682106,9
8GMFridman DanielGER26216,5253244,548,52666106,2
9GMYilmaz MustafaTUR26306,5252945,049,02666105,1
10GMMamedov NidjatAZE25956,5250443,547,02632108,3
11GMDeac Bogdan-DanielU20ROU26396,5248141,546,0262810-0,3
12GMNagy GaborHUN25186,0264446,549,026751024,3
13GMErdos ViktorHUN26146,0260945,549,526891010,2
14GMBjerre Jonas BuhlU18DEN25506,0260845,048,526691017,2
15GMIvic VelimirU20SRB25716,0260544,548,026721014,5
16GMHuschenbeth NiclasGER25926,0260147,550,526771011,8
17GMLagarde MaximeFRA26316,0258649,053,52680106,4
18GMNavara DavidCZE26756,0257447,050,02681100,8
19GMHovhannisyan RobertARM26266,0256746,550,02659104,4
20IMKacharava NikoloziU18GEO24536,0255743,046,025361022,2
21GMGrandelius NilsSWE26666,0255445,049,5266310-0,3
22GMSargissian GabrielARM26826,0255144,548,5261610-2,9
23GMPantsulaia LevanGEO25646,0255042,045,52621109,8
24GMNisipeanu Liviu-DieterGER26716,0254947,051,5265610-1,3
25GMSanal VahapTUR25576,0254744,048,02617109,8

Caro-Kann gegen Liviu Dieter Nisipeanu? Keine gute Idee. “Beton-Dieter” hätte der dritte Spieler aus der Delegation des Deutschen Schachbunds sein können, der schon zwei Runden vor Schluss die ersehnten “plus vier” erreicht. Gegen den Georgier Levan Pantsulaia hätte er nach starker Eröffnung nichts weiter tun müssen, als im 22. Zug Sa6!! mit Gewinnstellung zu spielen.

Trivial ist das allerdings nicht, im Gegenteil, und Nisipeanu war zu diesem Zeitpunkt schon weniger als eine Viertelstunde Bedenkzeit verblieben. Anstatt den Sack zuzumachen, verlor der 45-Jährige den Faden. Am Ende musste er gar fast bis zum 100. Zug Turm gegen Turm+Läufer verteidigen, bevor zumindest der halbe Punkt eingetütet war. Nisipeanu steht bei 6/9 bzw. “plus drei”.

Und jetzt kommt auch noch eine Schwarzpartie gegen den zuletzt stark aufspielenden Polen Kacper Piorun auf Nisipeanu zu. Allerdings wäre das ein größeres Problem, hätte nicht auch Piorun schon die “plus vier” erreicht. Nisipeanu wird sich überlegen müssen, ob er heute schon ein gewisses Risiko nimmt oder alles auf die Karte setzt, in der elften Runde (potenziell mit Weiß) den Punkt auf Bestellung zu machen.

Warum Rasmus Svane bei 6/9 liegt, können wir leider nicht erklären. | Foto: Thorsteinn Magnusson/Reykjavik Open

Ähnliche Überlegungen bewegen Niclas Huschenbeth und Rasmus Svane, die ebenfalls bei “plus drei” stehen. Huschenbeth hat heute mit Schwarz eine nominell lösbare Aufgabe vor der Brust: den österreichischen IM Dominik Horvath (Elo 2455).

Warum auch Rasmus Svane bei sechs Punkten steht, ist nicht ganz klar. Sicher ist, Svane hat in der neunten Runde den schwedischen GM Tiger Hillarp Persson besiegt, nachdem er ausgangs eines hochtheoretischen Katalanen erst einmal den Kopf aus der Schlinge ziehen musste. In einem etwa ausgeglichenen Endspiel kam dem Schweden ein Bauer abhanden, aber von einer Gewinnstellung für Svane war noch nichts zu sehen, als die Liveübertragung 1:0 meldete. Und so steht es auch bei den “offiziellen” Ergebnissen von chess-results.com. Heute hat Svane Weiß gegen den ungarischen GM Gabor Nagy (Elo 2518).

Matthias Blübaum (5,5 Punkte nach einem Sieg in der neunten Runde) hat nun in der Gruppe derjenigen auf der “Mission 100 Prozent” Gesellschaft bekommen. Alexander Donchenko geriet in einem Carlsen-Sizilianer in ein Abspiel, in dem der Weiße nichts Besseres hatte, als Remis zu erzwingen und steht nun ebenfalls bei 5,5, genauso wie Spartak Grigorian, der mit den Österreicher Valentin Dragnev seinen dritten EM-Sieg über einen GM verbuchte. Dieses Trio braucht zum Abschluss zwei Siege, dann fährt es 2023 zum World Cup.

Am heutigen Samstag ab 17 Uhr geht es mit der zehnten Runde weiter (Liveübertragung). Die Paarungen (via chess-results.com):

GMDemchenko Anton25977GMKeymer Vincent2602
GMSarana Alexey2643GMFridman Daniel2621
GMPiorun Kacper26086GMNisipeanu Liviu-Dieter2671
GMSvane Rasmus261566GMNagy Gabor2518
IMHorvath Dominik245566GMHuschenbeth Niclas2592
GMBasso Pier Luigi2541GMBluebaum Matthias2674
GMDonchenko Alexander2657IMPetrov Martin2521
IMGrigorian Spartak2448GMParavyan David2631
GMBosiocic Marin261055IMVogel Roven2441
GMKozak Adam250455FMKoellner Ruben Gideon2418
FMKrastev Alexander2389GMJones Gawain C B2684
IMPetenyi Tamas2463IMFruebing Stefan2406
IMLubbe Nikolas2427WIMGueci Tea2188
Johannsdottir Johanna Bjorg201944Koellner Aaron Noah2248
Humburg Philipp224544Johannsson Birkir Isak2052
Ragnarsson Johann191644FMLorscheid Gerhard2202
Petursson Gudni198844Wecker Martin2195
Thorisson Benedikt1624Butenandt Svenja2036
3.7 6 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Fridman war nach der neunten Runde mit “plus vier” schon so gut wie qualifiziert gewesen, dann ereilte ihn in der […]