Keymers Traumstart in Biel

Ob er vielleicht sogar um den Turniersieg mitspielen kann? „Allzu große Chancen sehe ich dafür nicht“, sagt Vincent Keymer. „Hier sind so viele starke Spieler. Nach Elo bin ich der schechteste.“ Bislang sei es sehr gut gelaufen. „Ich hoffe natürlich, dass das so weitergeht. Aber noch kann alles passieren, wir haben gerade erst angefangen, und es ist noch eine Menge Schach zu spielen.“

Ob Vincent Keymer jemals eine Schachpartie 4:0 gewonnen hat? Beim Schachfestival Biel ist ihm das jetzt gelungen, und dem Partieverlauf nach war ein 4:0 gegen 2700-GM Anton Guijarro verdient. Der Spanier bekam kein Bein an die Erde. Trotzdem hieß es am Ende nicht wegen der Deutlichkeit des Siegs 4:0, sondern weil das Rundenturnier der acht Großmeister mit klassischen Partien Teil eines Mehrkampfs ist, in dem auch Blitz, Schnellschach und Schach960 gespielt wird. Ein Sieg in einer klassischen Partie zählt vier Punkte.

Nach Elo die Nummer acht, in der Tabelle die Nummer eins. | Screenshot: Schachfestival Biel

Nachdem Keymer schon beim Schach960 und Schnellschach aufgetrumpft hatte, begann er nun das „richtige“ Turnier, das erste seit Monaten, mit einem Glanzsieg über David Anton Guijarro. Gar nicht einmal spektakulär, sondern aus einem Guss. Keymer ließ es ganz einfach aussehen. Hinterher erklärte er im Bieler Youtube-Studio, wie er das gemacht hat. Wir haben mitgeschrieben.

Zum komfortablen Nachspielen findest du die kommentierte Partie ab sofort in der BodenseeBase.

Schon in Wijk Anfang des Jahres (wo Anton das Turnier gewann) hatten sie die Klingen gekreuzt, und Keymer hatte den Spanier an der Angel, ließ ihn aber entkommen. Dieses Mal vollendete er, was ihm in den Niederlanden nicht gelungen war. | Foto: Schachfestival Biel

Keymer, Vincent (2558) – Anton Guijarro, David (2703)
Schachfestival Biel 2020

1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nf3 d5 4. Nc3 Bb4 5. e3

Weicht der Vorbereitung aus. 5.e3 hat Keymer nie zuvor gespielt, aber Anton auch niemals dagegen. „Eine Nebenvariante, trotzdem nicht ungiftig. Am Brett habe ich angenommen, dass er sich wahrscheinlich alle Hauptvarianten angeguckt hat, darum dieses Abspiel. Vorbereitet hatte ich das auch nicht, aber im Nachhinein kann ich sagen, dass die Eröffnung gut für mich gelaufen ist.“

5… O-O 6. Bd2 b6 7. cxd5 exd5 8. Bd3

8… Bb7

(8… Ba6 9. Bxa6 Nxa6 10. Qa4 Qc8 11. Rc1 Re8 12. O-O Bf8 1/2-1/2 (54) Caruana,F (2835)-Carlsen,M (2863) chess24.com INT 2020)

9. O-O Nbd7 10. Qc2 a6 11. Se5

„Jetzt drohe ich f4 nebst Ld2-e1-h4.“

11… c5

(11… Nxe5 12. dxe5 Ne4, ½-½ (22) Jussupow,A (2630)-Dautov,R (2600) Dresden 1998, sah ChessBase-Kommentator Lev Psakshis vor mehr als 20 Jahren als besten Weg für Schwarz auszugleichen.)

12. a3 cxd4

13. exd4

Eine Notlösung, „aber Weiß sollte trotzdem etwas besser stehen.“

(13. Nxd7 hatte Keymer geplant, aber dann sah er die Folge, die unlängst in Indien tatsächlich auf dem Brett stand.: 13… Qxd7 14. axb4 dxc3 15. Bxc3 d4! 16. Bxd4 Bxg2, ½-½ (28) Sandipan,C (2545)-Vatsal,S (2252) Mumbai 2020. Schlägt Weiß den Läufer, gibt Schwarz Dauerschach.)

13… Bxc3

(13… Bd6 14. Bf4 mit der Drohung Sxf7.)

14. Bxc3 Ne4

15. Bb4

„Keine leichte Entscheidung. Hier kann ich auch einen normalen Zug wie 15. Tae1 oder 15. f3 spielen, aber habe letztlich beschlossen, den Läufer auf dem Brett zu halten. Eigentlich eine symmetrische Stellung, aber gefährlich zu spielen für Schwarz gegen das weiße Läuferpaar. Wenn Schwarz hier in Schwierigkeiten gerät, kann es ganz schnell ganz düster aussehen.“

15… Re8

(15… Rc8 „Diesen Zug zwischenzuschalten, bot sich an, aber wenn es dann wie in der Partie weitergeht, bekommt Schwarz Probleme 16. Qb1 Re8 17. f3 Nef6? 18. Nxd7 und Schwarz verliert Material, entweder den Bauern auf h7 oder eine Qualität. Wahrscheinlich hat er deswegen auf 15…Tc8 verzichtet.“)

16. f3

„Schwarz bleibt nicht viel anderes, als dahin zurückzugehen, von wo er gekommen ist. Die Stellung ist schon unangenehm für Schwarz.“

16… Nef6

„Der Sf6 ist mehr oder weniger tot, bei Weiß ist alles harmonisch aufgestellt. Außerdem wurde hier schon seine Zeit knapp. Schwarz steht vor einer schwierigen Aufgabe.“

17. Rfe1 Rc8 18. Qf2 Nf8

„Hier muss ich eine grundsätzliche Entscheidung treffen. Ich kann den Sf8 raustauschen, damit er nicht nach e6 kommt. Aber letztlich dachte ich, dass der Se6 nicht so viel leistet, also habe ich den schwarzfeldrigen Läufer lieber behalten und gegen seinen Königsflügel aufgestellt.“

19. Bd2 N6d7

„Ein Abtausch der Springer wäre hilfreich für ihn, dann noch …Se6, und vielleicht würde er etwas Gegenspiel bekommen. Das wollte ich nicht erlauben.“

20. Ng4

„Theoretisch ist es vielleicht noch gar nicht so schlimm für Schwarz, aber praktisch unheimlich schwierig zu spielen, zumal mit knapper Zeit.“

20… Qc7

„Ich kann hier 21.Tc1 einstreuen, habe aber nicht gesehen, was das leistet. Und so viel Zeit
hatte ich an dieser Stelle auch nicht mehr.“

21. Ne3

„Der Springer soll nach f5.“

21… Ne6

„Hier kann ich wieder mit 22.Tc1 beginnen, und die schwarze Dame hätte nicht das Feld d7 wie in der Partie. Ich glaube aber, dass …Dd7 gar keine so gute Lösung für Schwarz ist.“

22. Nf5 Ndf8 23. Rac1 Qd7 24. Qg3 Rxc1 25. Rxc1 Ng6 26. h4

26… h5

(„An 26… Ne7 habe ich eine zeitlang herumgerechnet. 27. Nh6+ Kf8 28. Bb4 gxh6 29. Bxh7 Ng7 30. Rc7 sah sehr stark für Weiß aus.“)

27. Nd6

„Egal, was Schwarz macht, Weiß wird nicht auf b7 und dann auf g6 nehmen. Die Idee ist, stattdessen auf f7 zu schlagen und beide Läufer zu behalten.“

27… Rd8 28. Nxf7 Qxf7

„Hier musste ich allerdings eine Menge rechnen.“

29. Bxg6

(„29. Qxg6 Qxg6 30. Bxg6 Nxd4 31. Rc7 Ba8 sieht auch gut aus, aber war mir nicht klar genug. Lieber die Damen auf dem Brett behalten und mattsetzen, wenn es geht.“)

29… Qf6

„Trivial ist es immer noch nicht…

30. Kh2

… aber nun habe ich nicht mehr gesehen, was Schwarz noch machen will.“

(„30. Bxh5 Qxd4+ ist natürlich besser für Weiß, aber noch viel Arbeit. Und nach 30.Lc3 Sf4 verliere ich sogar.“)

30… Qxd4 31. Re1 Bc8

32. Rxe6

Schwarz gab auf wegen

32… Qxd2 (32… Bxe6 33. Bc3 Qc5 34. Bh7+ nebst Matt in drei.) 33. Qd6

„Das wäre noch ein sehr schöner Gewinnzug gewesen.“
1-0

4.9 7 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments