Anatoli Karpow verletzt im Krankenhaus

Update, 4. November:
Die neuesten Entwicklungen

Anatoli Karpow, Schachweltmeister 1975 bis 85, liegt nach einem Sturz verletzt im Krankenhaus. Über Ursache und Schwere der Verletzungen kursieren widersprüchliche Meldungen. Karpows Mitarbeiter, Familie und Partei haben verschiedene Versionen des Ereignisses am Samstag verbreitet. Als wahrscheinlich erscheint, dass der 71-Jährige schwer am Kopf verletzt ist. Er soll stark alkoholisiert gewesen sein, als er gefunden wurde.

Nach Angaben der Tageszeitung Izvestia sind bei Karpow 2,76 Promille Alkohol im Blut gemessen worden. Die Rede war unter anderem von einer Kopfverletzung mit Hirnödem und weiteren Prellungen am Kopf, dazu ein gebrochener Oberschenkel. Karpows Tochter teilte der Presse mit, ihr Vater sei in die Abteilung für neurologische Notfälle des Sklifosovski-Krankenhauses verlegt worden, wo er sich weiterhin befinde. Einige Quellen geben an, er sei in ein künstliches Koma versetzt worden.

Werbung

Karpows vielleicht berühmtester Zug in einer seiner bekanntesten Partien, gespielt 1974 bei der Schacholympiade in Nizza gegen den deutschen Großmeister Wolfgang Unzicker. Karpow erzielte seinerzeit am ersten Brett der UdSSR fabelhafte 12 Punkte aus 14 Partien.

Laut Karpows Tochter soll es sich um einen häuslichen Unfall gehandelt haben. Die meisten anderen Quellen geben jedoch an, Karpow sei in der Nähe der Staatsduma gefunden worden, wo er als Abgeordneter des russischen Parlaments arbeitet. Anfangs hieß es, auch in einer Mitteilung seiner Partei „Einiges Russland“, Karpow sei Opfer eines tätlichen Angriffs geworden.

Dem widersprachen Karpows Frau und Tochter. Karpows Assistent Albert Stepanyan dementierte anfangs sogar vollständig, es sei etwas Ungewöhnliches mit seinem Chef geschehen. Alles sei normal, es gehe ihm gut. Später änderte Karpows Partei ebenso wie Stepanyan ihre Version. Nun war von einem „Unfall“ die Rede und einer Verletzung „interner Natur“. Ähnlich meldete es der russische Schachverband auf seinem Telegram-Kanal: „Das Trauma von Karpov ist das Ergebnis eines Sturzes.“

FIDE-Präsident Arkady Dvorkovich erklärte gegenüber Championat: „Meinen Informationen zufolge ist Karpows Zustand stabil.“ Das Sportmagazin meldet eine Schädel-Hirn-Verletzung, einen Knochenbruch sowie eine Alkoholvergiftung.

Anatoli Karpow wurde 1975 zum Weltmeister erklärt, als Titelverteidiger Bobby Fischer nicht zum WM-Match gegen den Herausforderer aus der UdSSR antrat. Seinen Titel behielt er, bis ihn 1985 Garry Kasparow entthronte.

Werbung

Karpow steht unter EU-Sanktionen. Er darf nicht in EU-Länder einreisen, noch kann er auf Vermögen in der EU zugreifen – eine Folge seiner Tätigkeit in der Staatsduma, in der er unter anderem für die Anerkennung der ukrainischen Gebiete Donezk und Luhansk als unabhängige „Volksrepublik“ gestimmt und damit den russischen Überfall auf die Ukraine vorbereitet hat. Der Weltschachbund FIDE hat ihm die Ehrenpräsidentschaft aberkannt.

Anatoli Karpow am Brett bei der Bundesliga-Endrunde in Berlin 2017. | Foto: Theo Heinze
4.3 12 votes
Article Rating
Werbung

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

6 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Gerhard
Gerhard
26 Tage zuvor

Dann wünsche ich ihm gute und rasche Besserung!!! Er ist eine herausragende Person der Schachgeschichte und hat großartige Partien gespielt!

Ludger Keitlinghaus
Ludger Keitlinghaus
22 Tage zuvor

Hoffentlich liegt nur eine Gehirnerschütterung vor und “unser Mann” ist bald wieder genesen.
Trinkfestigkeit hat er nachgewiesen, auch im Beisein des Schreibers dieser Zeilen und er kann hoffentlich einiges ab.
Er ist ein großartiger Spieler.

Allen noch einen schönen Sonntag
LK

Ludger Keitlinghaus
Ludger Keitlinghaus
19 Tage zuvor

Der obige Kommentar war ein wenig auch für Unterhaltungszwecke beigebracht, sicherlich rate ich von übermäßigem Alkoholkonsum ab, ich bin ja nicht “Potz-Blitz” oder John Wayne, will nur nur ein wenig auflockern, kommentarisch, denke und hoffe, dass der großartige Anatoli Karpow (71) aus dieser Sache heraus kommen wird; negative Bescheide, die mit dem Daumen nach unten, waren aus meiner Sicht auch teils angebracht.
LG
LK

Henrik Andresen
Henrik Andresen
19 Tage zuvor

Karpov hat vor einigenJahren eine Videoserie für die Firma Ichess.net erstellt (Karpov Master Method).In einigen Passagen vermittelt er nachhaltig den Eindruck einer Alkoholisierung.

Ludger Keitlinghaus
Ludger Keitlinghaus
19 Tage zuvor

Herr Schormann, danke für die Nachfrage, gute journalistische Arbeit Ihrerseits btw, ich denke nicht, dass ein Anschlag vorgelegen haben muss, so wie einige mutmaßen; Herr Karpow ist wohl auch mittlerweile, wie “Chessbase” berichtet, auf dem Wege der Besserung.