Schach-TV mit Fritzi und Gunny

Die Zuschauer von Schachdeutschland TV können sich auf ein spannendes Experiment freuen. Nicht Bischi, sondern Fritzi und Gunny werden am Sonntag, 1. August, ab 10 Uhr die Deutsche Blitz-Einzelmeisterschaft kommentieren. Zwischen dem jugendlich-sachlichen Lucky Luke des Onlineschachs und dem gesetzt-freundlichen Wirt der Twitch-Schachkneipe könnte eine schöne Dynamik entstehen.

Genug vom königlichen Spiel verstehen beide, sodass es neben bester Unterhaltung auch schachlich ein Genuss werden könnte. Sicher ist, dass dieses eine ganz andere Sendung wird als alle bisherigen.

Gute-Laune-Bär und Schachkneipier Gunny. | via Twitch

Das Fritzi-Gunny-Experiment ist der neueste Teil einer Reihe von Neuerungen rund um den Schachgipfel, die der Veranstaltung eine nie dagewesene Begleitmusik bescheren. Wenn wir uns veranschaulichen, woher wir kommen und wo wir noch vor eineinhalb Jahren standen, dann ist das Klischee vom “Tanker DSB” sogleich als solches entlarvt. Bewegung ist möglich, rasant sogar.

Szene der vergangenen Blitz-Meisterschaft, die Matthias Blübaum (hinten links) vor Rasmus Svane für sich entschied. Vorne: Ilja Schneider. | Foto: Schachbund

Bevor bei der Blitzmeisterschaft rasante Bewegung auf den Brettern einkehrt, müssen bis zum Wochenende all die Deutschen Master- und Meisterschaften zu Ende gespielt werden. Entschieden ist dort noch nichts, im Gegenteil, in fast jedem Wettbewerb geht es knapp zu. Wir empfehlen die Berichterstattung beim Schachbund für genauere Infos.

Eine Video- und Taktik-Auswahl vom bisherigen Geschehen:

https://youtu.be/VbSrcQPh5u0
U16-Weltmeister Frederik Svane liegt bei der Deutschen Meisterschaft prima im Rennen.
Großmeister Arik Braun tut sich bei der Masterschaft schwer, hat aber diesen Glanzsieg über Alexander Graf auf der Habenseite.

Pfitzer, Norbert (2061) – Herbrechtsmeier, Christof (2181)
33rd GER-ch Seniors-65 2021 Magdeburg, 2021.07.27

Zum Aufwärmen: Schwarz zieht und gewinnt Material.

(Du willst lösen? Klick aufs Brett.)

Für einen Christof Herbrechtsmeier ist eine Aufgabe wie die obige natürlich keine ernsthafte Prüfung. | Foto: DSB

Kuempers, Ulrich (2047) – Kahe, Ralph (2172)
33rd GER-ch Seniors-65 2021 Magdeburg, 2021.07.26

Das war die Gelegenheit für Ulrich Kümpers, die Partie spektakulär zu beenden. Er ließ sie verstreichen.

Weiß zieht und setzt matt.


Dresen, Ulrich (2268) – Braeunlin, Herbert (2052)
33rd GER-ch Seniors-65 2021 Magdeburg, 2021.07.29

Diese Gelegenheit verstrich nicht ungenutzt. Schwarz zieht und gewinnt.


Pohle, Saskia (1755) – Mader, Lena (1831)
GER-ch Women 2021 Magdeburg, 2021.07.27

Nicht ganz leicht, aber absolut machbar für Leute, die wissen, das hier etwas geht. Lena Mader wusste das leider nicht.

Schwarz zieht und gewinnt.


Sanati, Charlotte (2041) – Benzen, Marthe (1964)
GER-ch Women 2021 Magdeburg, 2021.07.27

Wir sind schon inmitten eines wildens Hauens und Stechens. Es liegt an der Weißen nachzuweisen, dass das Scharmützel günstig, sogar gewinnträchtig für sie endet.

Weiß zieht und gewinnt.


Gebhardt, Ulrich (2059) – Wenner, Tobias (2117)
33rd GER-ch Seniors-50 2021 Magdeburg, 2021.07.27

Erst auf a1 tauschen, klar. Aber dann? Wenn Tobias Wenner etwas offensiver gedacht und nach taktischen Möglichkeiten gegen den weißen König gefahndet hätte, vielleicht wäre er darauf gekommen, dass hier mehr geht als 23…Txa1 nebst 24…Lf8 mit baldigem Remisschluss.

Schwarz zieht und gewinnt.


Poetsch, Hagen (2525) – Laux, Dominik (2085)
92nd GER-ch 2021 Magdeburg, 2021.07.27

Weiß steht vor dem Partiegewinn, aber dieses könnte einer der Momente sein, in dem ein unbedacht-übermütiger Fehlgriff alles kaputtmacht. Ein präziser Zug muss noch sein.

Welcher?

3 5 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments