Und noch ein neues Taktik-Spiel

In der Lichess-Taktik-Abteilung geht es in diesen Wochen Schlag auf Schlag. Nach dem allgemein komplett neu sortierten und diversifizierten Taktik-Training, dem Puzzle-Sturm und dem Puzzle-Rennen hat die Seite jetzt den „Puzzle Streak“ eingeführt (frei übersetzt am ehesten: die Puzzle-Serie).

Das Spiel besteht schlicht daraus, Aufgaben steigenden Schwierigkeitsgrads fehlerfrei zu lösen. Pro gelöster Aufgabe gibt es einen Punkt. Angenehmer Unterschied zum Sturm und zum Rennen: Es geht nicht gegen die Zeit.

Damit ist der Puzzle-Streak ein Werkzeug, das nicht dem Training schnellen Klickens dient, sondern das tatsächlich hilft, besser beim Schach zu werden, besser bei der Taktik speziell. Mittelfristig soll der persönliche Puzzle-Streak-Rekord noch zum Teil des Lichess-Profils jedes Spielers werden, ganz so, wie es beim Puzzle-Sturm schon passiert ist.

Wermutstropfen für fortgeschrittene Spieler: Die Aufwärmphase dauert zu lange. Wir haben den schlechtesten uns bekanntesten Schachtaktiker gebeten, den Puzzle-Streak auszuprobieren (siehe Video), aber selbst ein Spieler aus der Bodenseeliga löst erstmal eine Viertelstunde lang eine zu simple Aufgabe nach der anderen, bevor er ans Nachdenken kommt. Gut wäre, der Schwierigkeitsgrad würde schneller steigen – oder es ließe sich einstellen, auf welchem Level der Puzzle-Streak beginnt. Sich von 900 hochzuarbeiten, macht fortgeschrittenen Spielern nur bedingt Spaß.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments