Der Puzzle-Sturm

Neu ist das Spiel nicht. Chess.com hat Puzzle Rush, chess24 den Speed Trainer, beides erfreut sich großer Beliebtheit. Und so passiert es nun zum ersten Mal, dass Lichess etwas nachmacht, anstatt es vorzumachen. “Puzzle Storm” heißt der neue Taktik-Turbo auf der freien Seite.

Das Spielprinzip ist einfach: Es gilt, gegen die Zeit ein Rätsel nach dem anderen zu lösen, und das möglichst fehlerfrei. Die Uhr beginnt bei drei Minuten und läuft herunter – aber nicht linear. Wer eine Reihe Puzzles richtig gelöst hat, bis die Kombinationsleiste gefüllt ist, bekommt einen Zeitbonus. Wer Fehler macht, bekommt Zeit abgezogen, und der Stand auf der Kombinationsleiste fällt zurück.

Für alte Leute ist das ganz schön aufregend, siehe hier:

Die Perlen im Puzzle-Sturm. Klick auf “Play” startet das Video.

Die Lichess-Entwickler erwähnen, neben dieser reinen Tempo-Spielerei weitere Möglichkeiten des Lösens auf Zeit anzubieten, wie sie unter anderem beim Taktik-Spezialisten chesspuzzle.net zu finden sind. “Erstmal schauen, wie dieses läuft, dann sehen wir weiter”, heißt es auf der Seite.

Es gibt auf Lichess noch eine weitere neue Funktion, die jetzt einem ersten Härtetest ausgesetzt wird. Teamkämpfe sind jetzt mit bis zu 200 Teams möglich. Aus dieser Option ist der erste “Lichess Mega-Teamkampf” entstanden, der am heutigen Freitag um 20 Uhr beginnt. Einige tausend Spieler werden daran teilnehmen, mit dabei sind einige deutsche Teams, etwa das der Rochade Europa (mit Lichess-Bundesliga-Gründer Jens Hirneise), der Schachverband Württemberg, die Deutsche Schachjugend, die Chesshobbits99 und so weiter.

3.7 3 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments