Der indische Schach-Motor: Wie Sagar Shah seinen Traum wahr machte

Vor sechs Jahren war der indische Schachmeister Sagar Shah darauf fokussiert, Großmeister zu werden. Aber ein Besuch in der ChessBase-Zentrale in Hamburg änderte das. Jetzt führt er gemeinsam mit seiner Frau Amruta Mokal den indischen ChessBase-Ableger, und der ist einer der Motoren des Schachbooms in Indien. In den Sozialen Medien führen die beiden ein Lehrstück … Der indische Schach-Motor: Wie Sagar Shah seinen Traum wahr machte weiterlesen

Alireza Firouzja: „Seit acht Jahren spiele ich jeden Tag Blitz. Für irgendetwas muss das ja gut sein.“

Ohnehin wären während der Schnell- und Blitzschach-WM in Moskau alle Augen auf Alireza Firouzja gerichtet gewesen, den besten Jugendlichen der Welt und obendrein ein großer Freund der schnellen Disziplinen. Nachdem kurz zuvor der iranische Verband seinen Spielern die Teilnahme in Moskau untersagt hatte, sagte sich Firouzja von eben diesem Verband los, um trotzdem teilnehmen zu … Alireza Firouzja: „Seit acht Jahren spiele ich jeden Tag Blitz. Für irgendetwas muss das ja gut sein.“ weiterlesen

WM-Kandidat Wang Hao: „Die Gegner sind nicht so wichtig. Ich muss meine Sachen draufhaben.“

Für den Beobachter aus Europa sieht es seit Jahren aus, als tauche Wang Hao oft für Monate ab. Dann ist er plötzlich wieder da, und nicht selten legt er ein Fabelresultat hin, das andeutet, wozu der 30-Jährige aus dem Nordosten Chinas in der Lage ist. In der Weltrangliste liegt er als zweitbester Chinese auf Rang … WM-Kandidat Wang Hao: „Die Gegner sind nicht so wichtig. Ich muss meine Sachen draufhaben.“ weiterlesen

Alexander Donchenko im Interview: „Deutsche mögen kein Risiko. Ich will trotzdem Profi werden.“

Als einer von vier Spielern über 2.600 Elo zählt Alexander Donchenko zu den Favoriten bei der Junioren-Weltmeisterschaft, die gerade in der Türkei läuft. Im Interview mit Chessbase-India-Gründer Sagar Shah spricht der 20-Jährige über die Attitüde, mit der er den Wettbewerb angeht, und offenbart Einblicke in das Leben eines jungen Mannes, der sein Studium abgebrochen hat, … Alexander Donchenko im Interview: „Deutsche mögen kein Risiko. Ich will trotzdem Profi werden.“ weiterlesen