Auf Kollisionskurs mit der FIDE? Der Weltmeister und das Glücksspiel

Magnus Carlsen hat einen neuen Hauptsponsor, den schwedischen Sportwetten- und Glücksspielkonzern Unibet, der mit gut tausend Mitarbeitern jährlich einen Umsatz von gut 400 Millionen Euro erwirtschaftet. 2020 und 2021 wird Carlsen als „Unibet-Botschafter“ durch die Welt reisen und mit dem Unibet-Logo auf dem Sakko auftreten. Wenn man ihn denn lässt. Der Deal war gerade verkündet, … Auf Kollisionskurs mit der FIDE? Der Weltmeister und das Glücksspiel weiterlesen

Der Magnus-Club und das Glücksspiel-Geld

Wer die deutschen Schach-Landesverbände in erster Linie als Bremsklötze wahrnimmt, der findet wahrscheinlich das Organigramm des norwegischen Schachs sexy: Es gibt dort keine Landesverbände, nur den norwegischen Verband, direkt darunter die Vereine. Wäre das vielleicht ein Modell für Deutschland? Der größte norwegische Verein, Magnus Carlsens Offerspill SK, schickt sich an, sich gänzlich vom Verband zu … Der Magnus-Club und das Glücksspiel-Geld weiterlesen

Magnus Carlsen bricht mit dem norwegischen Schachverband

Schachweltmeister Magnus Carlsen ist aus dem norwegischen Schachverband (Norges Sjakkforbund) ausgetreten. Vorausgegangen war ein langer Konflikt Carlsens mit seiner Föderation um Sponsoring und die Ausrichtung für die Zukunft. "Wie bereits im vergangenen Sommer angekündigt, zieht sich Magnus baldmöglichst aus Norges Sjakkforbund zurück", schrieb sein Vater Henrik Carlsen in einem Brief an den Verband. "Er wird … Magnus Carlsen bricht mit dem norwegischen Schachverband weiterlesen