Und jetzt die dicken Brocken

Nicht einmal 20 Prozent der Europameisterschaft sind gespielt – einerseits. Andererseits haben die Schachfreunde Blübaum, Svane, Fridman, Keymer und Huschenbeth schon die halbe Miete eingefahren. Nach zwei Siegen zum Auftakt steht dieses Quintett bei “plus zwei”. Wenn am Ende abgerechnet wird, dann wird “plus vier” voraussichtlich reichen, um einen der 23 Qualifikationsplätze zum World Cup zu belegen. Und die Häfte von vier ist bekanntlich zwei.

Verabschieden wir uns ganz schnell von derart krumm-kühnen Rechnungen und stellen fest, dass jetzt die dicken Brocken kommen. Am heutigen Samstag geht es ab 17 Uhr mit der dritten Runde der EM weiter (zur Liveübetragung), und die hält manche Bewährungsprobe für die Großmeister aus Dschörmenie bereit. (Die kompletten Paarungen der deutschen Spieler am Ende dieses Beitrags.)

Vincent Keymer etwa führt am zweiten Brett die weißen Steine gegen den russischen GM Alexei Sarana, der lange als eines der großen Versprechen des russischen Schachs galt, aber dieses Versprechen nie vollständig eingelöst hat. Allerdings ist Sarana erst 21, da sollte immer noch Luft nach oben sein. Mit Sicherheit lässt sich prognostizieren, dass Vincent nicht wieder nach 17 Zügen auf Gewinn stehen wird, wie ihm das in der zweiten Runde gelungen war:

https://youtu.be/as1jH3KWFCI

Rasmus Svane bekommt Gelegenheit, für seinen Nationalmannschafts- und einstigen Prinzenkollegen Matthias Blübaum Revanche zu nehmen. Unlängst im World Cup war Blübaum ebenso überraschend wie sang- und klanglos am 100 Elo schwächeren Serben Velimir Ivic gescheitert, eine Match-Niederlage, die sich bald relativierte, weil Ivic in der Folge da weitermachte, wo er gegen Blübaum aufgehört hatte. Heute bekommt es Svane mit dem 18-jährigen Newcomer zu tun, beide stehen bei 2/2.

Für den Großmeister vom Hamburger SK sollte diese Drittrundenpartie der zweite Härtetest sein, tatsächlich ist es der erste. Svanes vermeintlich schwierige Schwarzpartie gegen den französischen Wunderknaben Marc Andria Maurizzi in der zweiten Runde geriet dank perfekter Eröffnungsvorbereitung zu einem komfortablen Spaziergang. Wie Keymer einige Bretter weiter stand auch Svane nach 17 Zügen auf Gewinn:

https://youtu.be/LCmS6FyyhzI

Hoffnung macht dem Beobachter, was der seit dem World-Cup-Aus gegen Ivic schwächelnde Matthias Blübaum in der zweiten Runde gegen Lucas van Foreest ablieferte. Viel los war nicht, die Stellung arg symmetrisch und zunehmend vereinfacht. Aber Blübaum war mit ein wenig Druck aus der Eröffnung gekommen, und diesen kleinen Druck hielt er und hielt er und hielt er aufrecht, bis tief im Endspiel der niederländische GM seinen Laden nicht mehr zusammezuhalten vermochte. Weiter so, bitte! Die EM wäre ein prima Ort, um die kleine Formkrise der jüngeren Vergangenheit vergessen zu machen.

Toll auch Niclas Huschenbeth. Der Spitzenmann des FC Bayern hat ja so viel zu tun, jetzt moderiert er auch noch, es ist schwer zu glauben, dass sich das Dasein eines 2600+-Großmeisters mit dem eines Tausendsassas vereinbaren lässt. Aber in Reykjavik sieht es aus, als ginge das. Nach einem fast 100-zügigen Marathon gegen Nikolozi Kacharava reihte sich auch Huschenbeth bei den 100-Prozentern ein.

Das deutsche Kontingent ist so groß, schreibt Runde für Runde so viele Geschichten, es gäbe viel mehr zu erzählen. Etwa die Geschichte der wundersamen Rettung des Alexander Donchenko, der nun mit 1,5 Punkten dasteht. Einen weiteren Überblick übers Geschehen aus deutscher Perspektive liefert chess24-Autorin Fuxia Scholz.

Die Paarungen der dritten Runde mit deutscher Beteiligung (via chess-results.com):

1GMGretarsson Hjorvar Steinn260322GMBluebaum Matthias2674
2GMKeymer Vincent260222GMSarana Alexey2643
4GMHuschenbeth Niclas259222GMVocaturo Daniele2630
6GMFridman Daniel262122GMGabuzyan Hovhannes2587
7GMSvane Rasmus261522GMIvic Velimir2571
14GMNisipeanu Liviu-Dieter2671IMSuleymanli Aydin2536
17GMBasso Pier Luigi2541GMDonchenko Alexander2657
29Wecker Martin2195GMMamedov Nidjat2595
30GMRomanov Evgeny2594IMGrigorian Spartak2448
32GMNguyen Thai Dai Van2588IMLubbe Nikolas2427
42IMDruska Juraj249311Humburg Philipp2245
43Koellner Aaron Noah224811GMSebenik Matej2492
44FMLorscheid Gerhard220211IMMaurizzi Marc Andria2488
53IMVogel Roven244111Bergsson Stefan2158
56FMKoellner Ruben Gideon241811Mai Alexander Oliver2090
66IMFruebing Stefan2406½½Agustsson Hafsteinn1803
68Halldorsson Jon Arni2115½½FMKrastev Alexander2389
73Butenandt Svenja203600Patt Zafrir1677


5 4 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments