Carlsen und die Kandidaten: „Keiner dieser acht wird 2022 um den Titel spielen.“

Er habe keinen persönlichen Favoriten für das Kandidatenturnier, sagte Alireza Firouzja jetzt während der Liveübertragung, als er gemeinsam mit Weltmeister Magnus Carlsen die Partien analysierte. „Aber du musst dich doch damit beschäftigen, gegen wen du 2022 um den Titel spielst“, warf Moderator Lawrence Trent ein – eine kleine Provokation, die Magnus Carlsen konterte, bevor Firouzja … Carlsen und die Kandidaten: „Keiner dieser acht wird 2022 um den Titel spielen.“ weiterlesen

MVL: „Jetzt bin ich in Zeitnot“

Zwei Tage nach seiner überraschenden Nachnominierung für das Kandidatenturnier hat sich nun auf seiner Website Maxime Vachier-Lagrave zu Wort gemeldet. Der französische Großmeister war am Mittwoch gerade von einem New-York-Urlaub zurückgekehrt, als ihn von der FIDE die Nachricht erreichte, es könne sich eine Möglichkeit auftun, doch noch am Kandidatenturnier teilzunehmen. Am Freitagmorgen dann die endgültige … MVL: „Jetzt bin ich in Zeitnot“ weiterlesen

Chinas Kandidaten und das Virus – Dvorkovich: „Hoffen, dass es keine Probleme gibt.“

Bei einer Pressekonferenz in Moskau hat sich jetzt erstmals FIDE-Präsident Arkadi Dvorkovich zur gefährdeten Teilnahme der chinesischen WM-Kandidaten Ding Liren und Wang Hao am Kandidatenturnier ab dem 15. März in Jekaterinenburg geäußert. "Wir halten Kontakt zu den Spielern und verfolgen die Situation täglich", sagte er laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Tass. Auch zur russischen Botschaft … Chinas Kandidaten und das Virus – Dvorkovich: „Hoffen, dass es keine Probleme gibt.“ weiterlesen

Coronavirus bedroht das Kandidatenturnier

Zwei Chinesen sind unter den acht Spielern, die von Mitte März bis Anfang April in Jekaterinenburg (Russland) den Herausforderer von Magnus Carlsen ermitteln sollen. Aber wegen des sich ausbreitenden Coronavirus hat Russland unlängst seine Grenze zu China geschlossen, den Zugverkehr zwischen beiden Ländern komplett eingestellt und den Flugverkehr weitgehend. Die Erteilung von Visa für Chinesen … Coronavirus bedroht das Kandidatenturnier weiterlesen

DER SPIEGEL und sein Schach-Experiment: „Überwältigender Erfolg.“

Die geraden Jahre sind Schachjahre: Kandidatenturnier, Schach-Olympiade, WM-Match. Seit einiger Zeit serviert die Redaktion von SPIEGEL ONLINE zu solchen Anlässen ihren Lesern das ganz große Schachgedeck. 2020 wird DER SPIEGEL diese Tradition fortsetzen - und uns auch zwischen den Großereignissen immer wieder Schachhäppchen servieren. Lukas Rilke (39), Ressortleiter Sport beim SPIEGEL, wird seinen Lesern spätestens … DER SPIEGEL und sein Schach-Experiment: „Überwältigender Erfolg.“ weiterlesen

Massaker des Übermüdeten: Magnus Carlsen fegt Ding Liren vom Brett

Wen würde der Jetlag am wenigsten plagen? Die Antwort auf diese Frage sollte entscheidende Bedeutung für den Ausgang des "Champions Showdowns" zwischen Weltmeister Magnus Carlsen und dem WM-Kandidaten Ding Liren haben. Von einer Simultanvorstellung im fernen Deutschland war der Norweger in St. Louis angereist, aus seiner fernöstlichen Heimat der Chinese. 30 Partien Schnell- und Blitzschach … Massaker des Übermüdeten: Magnus Carlsen fegt Ding Liren vom Brett weiterlesen