Und jetzt gegen Magnus Carlsen: Vincent Keymer brilliert bei der Schnellschach-WM

Caruana besiegt. Erigaisi besiegt. Yu besiegt. Und am Ende die Leiden des jungen Vincent durchgestanden. Nach einem schwer erkämpften Schwarzremis gegen Vladimir Fedoseev zum Abschluss des zweiten Tages hatte Vincent Keymer die Geschichte dieses zweiten Tages geschrieben. Jetzt ist sogar eine Medaille drin.

Hartnäckigkeit und Siegeswille bescherten Vincent Keymer am zweiten Turniertag drei Endspielsiege und eine Rettung. | Foto: Anna Shtourman/FIDE

Mit 7 Punkten aus 9 Partien liegt der 18-Jährige bei der Schnellschach-Weltmeisterschaft auf dem geteilten zweiten Platz. In der 10. von 13 Runden trifft er am Mittwoch ab 10 Uhr auf Magnus Carlsen, der mit 7,5 Punkten alleine das Feld der knapp 180 Spieler anführt.

via chess-results.com

Druck macht sich Keymer nicht. Er habe sich zwar mit einem Sparringspartner auf den Wettbewerb vorbereitet (wer das war, wollte er nicht verraten), aber er wolle vor allem das Spiel in den schnellen Disziplinen üben. “Ich werde das Turnier genießen, und dann schauen wir mal, was passiert”, sagte Keymer im FIDE-Interview.

Werbung

Am zweiten Tag den Turbo gezündet: Lara Schulze. | Foto: Anna Shtourman

Im Frauenturnier schrieb Lara Schulze die Geschichte des Tages. Auch ihr gelangen 3,5 Punkte aus 4 Partien, darunter ein Sieg gegen Bibisara Assaubayeva, amtierende Weltmeisterin im Blitzschach. Mit 5 Punkten aus 8 Partien liegt Schulze auf dem geteilten 17. Platz, 1,5 Zähler hinter der Tabellenspitze.

Eigentlich war Elisabeth Pähtz bis zur 6. Runde in einer Position gewesen, die Hoffnung auf einen Spitzenplatz machte. Aber durch unglückliche Niederlagen in Runde 7 und 8 fiel sie zurück. Die 37-Jährige steht jetzt bei 4,5 Punkten aus 8 Partien.

Am Ende zurückgefallen: Elisabeth Pähtz. | Foto: Anna Shtourman.

Im offenen Turnier sind Rasmus Svane, Matthias Blübaum (beide 5,5/9) und Alexander Donchenko (5/9) noch im Rennen um einen Preisgeldplatz. Frederik Svane (3,5/9) wird nicht zufrieden sein, hat aber mit zwei Siegen zum Abschluss des zweiten Turniertags aufhorchen lassen.

Rückblick auf den ersten Turniertag inklusive einer Blübaum-Glanzpartie.
4.3 6 votes
Article Rating
Werbung

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Und jetzt gegen Magnus Carlsen: Vincent Keymer brilliert bei der Schnellschach-WM […]