Keymer im Kreis der Weltelite

Die dicksten Brocken zuerst. Zum Auftakt der neuen Carlsen-Tour bekommt Vincent Keymer heute ab 18 Uhr Gelegenheit, sich mit der Weltelite des Schachs zu messen. Zu Beginn geht es gegen den Weltranglistendritten Ding Liren, es folgt WM-Kandidat Jan-Krzysztof Duda, danach die Grand-Prix-Revanche gegen Levon Aronian. Zum Abschluss des ersten Tages wartet der Weltranglistensiebte Shakhriyar Mamedyarov. Morgen um 18 Uhr zum Auftakt des zweiten Tages spielt Keymer gegen Anish Giri, gefolgt von einem Vergleich mit Weltmeister Magnus Carlsen.

https://twitter.com/KeymerVincent/status/1492529557718642688

Liveübertragung, Tabelle auf chess.com

Liveübertragung, Tabelle auf chess24

„Airthings Masters“, benannt nach dem Sponsor, heißt das erste Event der mit 1,6 Millionen Dollar dotierten „Meltwater Champions Chess Tour“, bei dem der 17-jährige Deutsche als Botschafter des Turniersponsors auftritt. Einige Änderungen im Reglement kennzeichnen diese Neuauflage der Tour.

Finanzielle Anreize sollen Remisschieberei vorbeugen. Ein Extra-Preisfonds von 200.000 Dollar steht für die Saison bereit, der unter den kampfeslustigsten Teilnehmern verteilt wird, Grundlage für die Preisvergabe ist David Smerdons „Fighting Chess Index“.

Werbung

Weitere Preise gewinnen Spieler:innen, die ihre erwartete Performance übertreffen. Dazu kommen Schönheitspreise für die besten/spektakulärsten Partien. Als weitere Neuerung ist jetzt eine Tour-Wertung eingeführt, ein Extra-Rating für die Carlsen-Tour.

Wie bisher läuft die Vorrunde über vier Tage und 15 Partien. Die 16 Teilnehmer spielen ein Rundenturnier (Zeitkontrolle: 15+10), die besten acht der Vorrunde erreichen das K.o.-Finale.

https://youtu.be/FuhNHIo6NWw
Heute in der dritten Runde des “Airthings Masters” kommt es zur Revanche zwischen Vincent Keymer und Levon Aronian, der unlängst beim Grand Prix in Berlin beide Partien gegen den Deutschen gewonnen hatte, darunter dieses spektakuläre Gefecht, das lange auf des Messers Schneide stand.

Für einen Sieg gibt es ab sofort drei Punkte und 750 Dollar. Im Fall eines Remis bekommt jeder Spieler einen Punkt und 250 Dollar. Die übrigen 250 Dollar fließen in einen Bonuspreisfonds, der ebenfalls für die oben genannten Kategorien bereitsteht: Kampfgeist, Performance, schönste Partie. Dank dieser Preise haben Spieler, die nicht um die ersten Plätze kämpfen, trotzdem die Chance, veritable Preise zu gewinnen.

schachnews: Airthings Masters bringt die Meltwater Champions Chess Tour 2022  ins Rollen | chess24.com
Die Teilnehmer:innen des “Airthings Masters”, das heute um 18 Uhr beginnt.
4.4 5 votes
Article Rating
Werbung

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments