Und jetzt vier Weißpartien

Arik Braun hat nach einem Schwarzsieg in der ersten Partie seines finalen Zwei-Partien-Matches beste Chancen, in den World Cup einzuziehen. Matthias Blübaum hingegen steht heute arg unter Druck: Die deutsche Nummer eins erlitt mit den weißen Steinen eine Niederlage. Er muss heute mit Schwarz gewinnen, um sich in den Tiebreak zu retten und das Match noch zu drehen. Liveübertragung ab 13 Uhr hier.

Die Farben waren ungleich verteilt, am Freitag zuungunsten der Deutschen: vier Schwarzpartien – aus denen 2,5 Punkte heraussprangen, nach denen es lange nicht ausgesehen hatte. Auch nicht bei Arik Braun, der einige Schwierigkeiten hatte, das Gleichgewicht zu halten, dann aber die Chose vollständig drehte. Heute haben die fünf deutschen Großmeister vier Mal Weiß.

Ausführlicher Bericht beim Schachbund.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments