Ein WM-Vorgeschmack

Es wird die erste Begegnung zwischen Magnus Carlsen und Ian Nepomniachtchi, seitdem der Russe als WM-Herausforderer feststeht. Das sechste Turnier der Carlsen-Tour, der “FTX Crypto Cup” beginnt am Sonntag, 23. Mai. Gleich in der zweiten Runde bekommen die Zuschauer einen Vorgeschmack aufs WM-Match Ende des Jahres. Carlsen wird die weißen Steine führen.

Zum ersten Mal in der jungen Geschichte der Tour wird die komplette Top 10 der Welt unter den 16 Teilnehmern sein (Eloschnitt des Felds: 2763). Namhaft sind auch die Teilnehmer, die keine Top-10-Spieler sind, Alireza Firouzja und Hikaru Nakamura in erster Linie. Auf den 220.000-Dollar-Preisfonds hat Sponsor FTX noch einen Bitcoin-Bonus von 100.000 Dollar draufgepackt. Insofern wird dieses sechste Turnier der Tour das bestbesetzte und höchstdotierte sein.

via PlayMagnus

Die 16 Großmeister spielen während der ersten drei Tage ein Rundenturnier. Die besten acht der Vorrunde qualifizieren sich für die K.o.-Endrunde, in der zweitägige Matches gespielt werden, vier Partien pro Tag. Bedenkzeit: 15+10.  

Der Turniersieger bekommt einen Platz im Tour-Finale, das im September in der Zentrale des Hauptsponsors Meltwater in San Francisco gespielt werden soll. Dort werden unter anderem Teimour Radjabov und Anish Giri mit von der Partie sein. Magnus Carlsen führt zwar die Gesamtwertung der Tour an, hat aber noch keines seiner Major-Turniere gewonnen und ist deswegen (noch?) nicht qualifiziert. 

4 4 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments