Dresdner Intermezzo

Vor fast genau einem Jahr ist Dirk Jordan als Vorsitzender des Vereins Schachfestival Dresden zurückgetreten. Ein neuer Vorstand übernahm, versprach „Transparenz“ und suchte sogleich die Nähe zum Deutschen Schachbund, bei dem der Turnierveranstalter Jordan in Ungnade gefallen war.

Ein kurzes Intermezzo. Ende 2019 haben alle Mitglieder dieses neuen Vorstands ihre Ämter niedergelegt, jetzt kam es zu einer erneuten Wahl. Und nach der sind, zumindest tendenziell, die alten Verhältnisse im Dresdner Verein wieder hergestellt. Nach Informationen dieser Seite (eine Mitteilung oder dergleichen gibt es nicht) ist Egmont Pönisch neuer Präsident,Thomas Luther sein erster Stellvertreter. Martina Jordan ist Schatzmeisterin, Dirk Jordan Beisitzer.

Senioren-Team-WM 2021 in Dresden

Der neue Vorstand steht vor arbeitsreichen Monaten. Im August steht der traditionelle Dresdner Schachsommer auf dem Programm, außerdem soll die Weltmeisterschaft für Menschen mit Behinderungen in Dresden stattfinden. Für die Senioren-Mannschaftsweltmeisterschaften 2021 war der Dresdner Verein einziger Bewerber und wird wohl den Zuschlag bekommen.

Bei der Jahreshauptversammlung im November 2019 war es zu einem Eklat gekommen, der die aktuelle Entwicklung ausgelöst hat. Der Vorstand hatte auf eine Wiederwahl im Team gedrängt. Gleichwohl wurde Schatzmeister Gunther Kaden nicht wiedergewählt. Einen anderen Kandidaten gab es nicht. Diesen Ausgang der Wahl mochte der Vorstand nicht akzeptieren.

Hinterlasse hier deinen Kommentar