Alles neu in Dortmund?

“Im Marketing der Stadtsparkasse Dortmund raufen sie sich wahrscheinlich ausgiebig die Haare angesichts des Erscheinungsbilds, das das Dortmunder Superturnier abgibt”, stand vor einem Jahr auf unserer Website. Ob die Botschaft angekommen ist?

Seien wir gespannt. Es sieht aus, als stünde dem Dortmunder Turnier der dringend notwendige Relaunch bevor. Aus dem “Meeting” wird eine “trophy”, die Veranstaltung scheint kürzer zu werden, und nun sind wir gespannt, ob es gelingt, die Veranstaltung ins 21. Jahrhundert zu überführen. Und wir sind gespannt, ob das Superturnier endet. In fünf Tagen ließe sich ein solches ja nicht spielen.

0 0 votes
Article Rating
Werbung

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] nicht gerade überhäuft, im Gegenteil. Solche Plätze sind rar, und mit den sich abzeichnenden Veränderungen rund um das Dortmunder Superturnier werden sie noch […]

trackback

[…] schon vor zwei Wochen gemeldet, dass es das Dortmunder Superturnier in der bisherigen Form nicht mehr geben wird. Und während sich die Schachfans landauf, landab noch wunderten, warum Vincent Keymer so […]