Ein Gedicht!

Ein Dichter sitzt um Null Uhr acht
Auf dem Balkon nach Mitternacht
Und sein Wein ist gleich zu Ende,
Doch kein Reim die Dividende,

Denn sein Denken ist nicht klug,
Kein Gedanke gut genug,
Um zu Zünden und zu Schimmern,
Ein Gedicht daraus zu zimmern!

Lag’s am Wein? Er weiß es nicht,
Wartet weiter aufs Gedicht;
Freudlos ist er am Sinnieren:
Morgen wird er Bier probieren.


Martin Hahn.

Das Problem des unbekannten Reimschmieds in Martin Hahns Gedicht „Falsche Flasche“ teilen wir nicht. Anstatt vergeblich auf den zündenden Gedanken zu warten, bedienen wir uns einfach der Werke von Martin höchstselbst, um diesem ordinären Perlenladen ein wenig Kultur einzuhauchen.

Martin Hahn spielt Schach (Schachfreunde Öffingen, Stuttgart) – und er dichtet, Gedichte ebenso wie Songtexte. Zwei Gedichtbände hat er unter seinem Pseudonym „Nathan Rihm“ schon veröffentlicht. Derzeit sucht er einen Verlag für weitere Publikationen. Bis der gefunden ist (und vielleicht darüber hinaus?) bieten wir Martin nur zu gerne eine Plattform für seine Werke – insbesondere dann, wenn die mit Schach zu tun haben.

Freilandschach in Genf. (Foto: www.gringaespanola.com)

So wie dieses:

Freilandschach

Im Schlossgarten beim Freilandschach,               
Da ist es immer turbulent;
Zwei Spieler denken gar nicht nach,
Ein Kiebitz kifft und einer pennt.

Weiß schiebt in seinem ersten Zug 
Zwei Bauern je ein Feld nach vorn –
Ein Rentner krächzt „das ist Betrug!“    
Und kippt lethargisch seinen Korn.

Alles läuft – und läuft verkehrt,
Früh stürmt ein König raus aufs Feld,
Ein Kleinkind klaut ein weißes Pferd, 
Ein leinenloser Kampfhund bellt …

Schwarz steht im Schach, geraume Zeit,    
Was beide Seiten ignorieren,
Obwohl’s von seitlich einer schreit!
Tausend Dinge, die passieren,

Begierig nehm ich alles wahr,
Die Besserwisser von den Bänken,
Weiß’ schwarzfeldriges Läuferpaar
Und zwei Spieler, die nicht denken. 

Gedichtbände von Martin Hahn:
„Wirf mich ins Aquarium“, ISBN 978-3-00-029653-6
„Ein Hund im Pool schwimmt schnell heran“, ISBN 978-3-00-055234-2
Kontakt: nathanrihm@gmx.de

Hinterlasse hier deinen Kommentar