Leela in action: Neuerung im Nimzo-Inder?

In diversen Schachforen hat diese Partie für einige Aufregung gesorgt und den Hype um Leela Zero noch einmal befeuert. Leela habe in einer Blitzpartie gegen eine starke Engine die Nimzoindische Verteidigung fast 100 Jahre nach deren Erfindung um eine wichtige Neuerung bereichert, hieß es.

Schauen wir uns die Sache mal an.

Leela Zero – Gull 3
Nimzowitsch-Indisch, Rubinstein-System

1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nc3 Bb4

nimzo1.jpg

Die Grundstellung der Nimzoindischen Verteidigung.

4. e3

Das altbewährte Rubinstein-System, benannt nach Akiba Rubinstein, eigentlich eine eher ruhige Herangehensweise.

4… O-O 5. Bd3 b6 6. e4 Bb7 7. e5

nimzo2.jpg

“Neuerung”, ruft die Internetgemeinde und hat 7.e5 schon zur “Leela-Variante im Nimzo-Indischen” auserkoren. So ein Blödsinn. Eine Neuerung könnte 7.e5 nur sein, wenn das schwarze Spiel bis zu diesem Punkt präzise gewesen wäre, und das war es nicht. In beiden vorherigen Zügen hat der Schwarze den thematischen Gegenstoß …d5 verpasst, und nun wird er bestraft. Zwar gab es diese Stellung schon ein paar Mal in der Praxis, zwar ist bislang niemand auf 7.e5 gekommen, aber eine theoretische Neuerung ist der Zug nicht wirklich, weil die Stellung eröffnungstheoretisch nicht mehr relevant ist.

Hochinteressant ist 7.e5 allemal. Leela steckt eine Qualität ins Geschäft, um die schwarzen Felder rund um den schwarzen König zu schwächen und dort einen Mattangriff zu organisieren. Traditionellen Engines fiele so ein Vorgehen schwer, weil sie die Konsequenzen nicht vollständig berechnen können. Leela “spürt” aufgrund von Erfahrungswerten, dass 7.e5 der aussichtsreichste Zug sein sollte.

7… Bxg2 8. exf6

nimzo3.jpg

8… g6

(8… Qxf6 ?? 9. Qg4 droht Lg5 mit Damenfang, und der Lg2 hängt. Beides kann Schwarz nicht parieren.)

9. Bg5 Bxh1

nimzo4.jpg

10. Qg4 d5 11. Qh4

Wenn Schwarz nichts macht, folgt Dh6 nebst Dg7#.

11…Nd7

Um Dh6 mit …Sxf6 parieren zu können.

(11… Re8 wäre eine Option, um Dh6 mit …Lf8 parieren zu können. Dann wären die
schwarzfeldrigen Löcher gestopft.)

12. f3

nimzo6.jpg

Schließt den Lh1 vom Spiel aus.

12…Rb8?

Derartigen Zeitverlust kann sich Schwarz nicht leisten. Er sollte stattdessen schleunigst nach Gegenspiel in Richtung weißer König suchen. Der steht ja auf seinem exponierten Posten auch nicht gerade sicher. Wieder war 12…Te8 plausibel, ebenso …e5 oder …c5.

13. Kf2 +-

Jetzt kann sich Weiß auch noch per Sge2 (oder Sh3) den Lh1 abholen, und dann sieht es selbst materiell rosig aus. Weiß steht schon auf Gewinn.

13… dxc4

nimzo7.jpg

Aber Weiß kann den schwarzen König nicht unmittelbar exekutieren. Den Versuch 14.Se4 (Idee: 15.Dh6) pariert Schwarz unter anderem mit 14…h5.

14. Be4

(14. Bxg6 wäre die Brechstangen-Lösung, um vor Se4 den schwarzen h-Bauern zu eliminieren. Aber nach 14… hxg6 (14… fxg6 15. f7+ verliert die Dame.) 15. Ne4 Re8 16. Qh6 Bf8 gewinnt Schwarz.)

14… c5?

nimzo8.jpg

Der letzte Fehler. Jetzt funktioniert das Motiv aus der Variante 14.Lxg6, weil dem Lb4 der Rückweg zum Königsflügel abgeschnitten ist.

15. Bxg6! hxg6 16. Ne4

nimzo9.jpg

und Schwarz wird Matt.

16…Bd2 17. Bxd2 cxd4 18. Bg5 Qc7 19. Qh6 Qxh2+ 20. Qxh2 Ne5

nimzo10.jpg

und aufgegeben.

1-0

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments