30 Jahre vor AlphaZero: Nachdenken über neuronale Schachmaschinen

"Schon 1988 ging es mir um neuronale Architektur, künstliche neuronale Netze, Musterkennung nach Menschenart, selbstständiges Lernen, assoziatives Gedächtnis und künstliche Intuition im Schach", schreibt uns jetzt Dr. Reinhard Munzert, den Schachspieler in erster Linie als Autor des 1989 erstmals veröffentlichten und seitdem mehrfach neu aufgelegten Buchs "Schachpsychologie" kennen. Seinerzeit waren neuronale Netze in erster Linie … 30 Jahre vor AlphaZero: Nachdenken über neuronale Schachmaschinen weiterlesen

AlphaZero für alle: Leela lernt Schach, und das schnell

Wer Leela besiegen möchte, der sollte sich beeilen. Noch liegt ihre Spielstärke bei etwa 1.800 Elo, aber sie wird jeden Tag besser. In einem Jahr könnte sie bei 3.800 stehen, womöglich eher. Leela soll so gut werden, dass niemand sie besiegen kann, weder Mensch noch Maschine. Nicht einmal AlphaZero. Leela lernt, indem sie gegen sich … AlphaZero für alle: Leela lernt Schach, und das schnell weiterlesen

Googles AlphaZero überrollt Stockfish

Als vor gut 20 Jahren die IBM-Maschine Deep Blue Gary Kasparov schlug, war klar, dass Computer Wetttkämpfe fortan besser untereinander spielen. Menschen sind zu schwach. Gegen heutige Top-Engines wie Stockfish, Houdini oder Komodo hätte Deep Blue nicht den Hauch einer Chance. Die neuesten Versionen dieser Programme sind waren Höhepunkte einer Entwicklung, die 1936 begann, als … Googles AlphaZero überrollt Stockfish weiterlesen