Wenn der Taktik-Alarm schrillt II

Antwort 11:

Schrecklicher Zug. Den König zu entblößen, ist eine Kardinalsünde. Finger weg vom f-Bauern!

171008Baldur2.jpg

f7 ist die Achillesferse der schwarzen Grundstellung (und f2 die der weißen), der einzige Bauer, der nur vom König gedeckt wird, und zugleich ein wichtiger Schutz für den König. Zieht der f-Bauer, ist dieser Schutz verloren, rund um den Monarchen werden Felder schwach, und es öffnet sich die Diagonale h5-e8, über die die weiße Dame nur zu gerne eindringen wird.

Früh den f-Bauern zu ziehen, kann leicht zu einem schnellen Desaster führen. Nach 1.d2-d4 f7-f5 2.e2-e3 g7-g5 zum Beispiel. Zwei Züge sind gespielt, und schon ist alles vorbei.

171008Baldur7.jpg

3.Dd1-h5 matt!


Antwort 12:

Der Doppelangriff ist uns in diesem Blog schon einmal begegnet (vgl. Frage 9), hier ist er wieder, und wieder in Verbindung mit einem dieser langen Damenzüge, die so leicht zu übersehen sind.

171008Baldur4.jpg

Nach 11.La4xd7+ Ke8xd7 12.Dd1-g4+ muss Schwarz das Schachgebot parieren, danach bedient sich unsere Dame auf b4, und wir erfreuen uns einer Mehrfigur.


Antwort 13:

11.c2-c3 scheint auch den Sb4 zu gewinnen, aber Schwarz hat eine teuflische Rettung:

171008Baldur6.jpg

Nach 11…Nb4-d3+! kann sich Weiß drehen und wenden, wie er will, er gewinnt kein Material.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments