Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Josefine Heinemann

Um beim Mannschaftsschach spitze zu sein, gibt es ein ganz einfaches Rezept: Josefine Heinemann verpflichten. Heinemanns Teams führen die beiden höchsten Ligen des Schachs an, der SC Viernheim die Schachbundesliga, die OSG Baden-Baden die Frauenbundesliga. Zu tun hat das ganz wesentlich mit ihrer Ausbeute. Für Viernheim stehen 2 Punkte aus 2 Partien zu Buche, für Baden-Baden sogar 26,5/28 (saisonübergreifend).

https://www.goodnews4.de/nachrichten/sport/item/siege-fuer-baden-badener-schach-bundesligisten

Einfach so jemanden öffentlich des Betrugs bezichtigen, das gehe nicht findet Heinemann. Sie empfiehlt stattdessen den Gang zum Schiedsrichter.

Werbung

https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/schach-und-schummeln-beweise-hat-keiner

"Die meisten großen Schachspielerinnen sind anscheinend nicht daran interessiert, sich zu vermarkten. Und bevor man Sponsor:innen an Land ziehen kann, muss man sich zunächst selbst um Sichtbarkeit bemühen."

"Diese sexistischen Sprüche sind ein Generationending."

"Fischer ist aus irgendeinem Grund wie immun. Aus meiner Sicht war er der Weltmeister mit den problematischsten Ansichten, aber das wird in der Schachwelt oft einfach gar nicht erwähnt."

Werbung

"Auch beim Schach haben Menschen, die aus wohlhabenden Familien kommen, einen Vorteil: Wer Geld hat, kann schon als Kind viel reisen und weltweit Turniere spielen. Wenn man wenig Geld hat, kann man so talentiert sein, wie man will – wenn das keiner mitbekommt, hilft das nichts."

Lesenswert: Josefine Heinemann im "Zeit Campus"-Magazin:

https://www.zeit.de/campus/2022-11/schach-frauen-josefine-heinemann-interview

Josefine hat jetzt ein Blog! Zum Auftakt berichtet sie von den Internationalen Bayerischen Meisterschaften, wo sie mit 6,5/9 ein sehr gutes Ergebnis erzielt hat:

https://www.josefine-schach.de/post/offene-internationale-bayrische-meisterschaft

Josefine "Chancentod" Heinemann berichtet vom El-Llobregat-Open:

https://www.josefine-schach.de/post/el-llobregat-open-und-der-chancentod

Und aus Sitges. Vor lauter verdaddelten Endspielen gegen Großmeister, die Josefine selbstkritisch beleuchtet, geht fast der fantastisch herauskombinierte Sieg aus der fünften Runde unter. Unbedingt mindestens bis zum 6. und 7. Diagramm lesen:

https://www.josefine-schach.de/post/sitges-und-die-verflixten-endspiele

Neuer Blogeintrag: Das Beste aus 2022

https://www.josefine-schach.de/post/best-of-2022

Und einen YouTube-Kanal hat sie jetzt auch:

Die beste Partie aus dem Staufer-Open:

Blogeintrag zum Staufer-Open:

https://www.josefine-schach.de/post/staufer-open-und-die-initiative

Werbung