Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Der einzige schwul-lesbisch-queere Schachclub

Zum ersten Mal in seiner Geschichte beteiligt sich der Deutsche Schachbund 2022 am "Pride Month". Einen Monat lang wird das Logo des DSB bunt sein und es wird verstärkt über queere Schachspieler und Schachspielerinnen berichtet. "Damit wollen wir ein Zeichen der Akzeptanz senden und unserer gesellschaftlichen Verantwortung als deutscher Spitzenverband im Sport gerecht werden", teilt der DSB mit.

Besuch bei "Queer-Springer" in Berlin, dem einzigen Schachclub für "Schwule, Lesben und andere interessante Leute":

Werbung