Gegen Firouzja – oder gar nicht: Magnus Carlsen zur Schach-WM 2023

Für diejenigen, die erwarten, dass ich eine weitere Weltmeisterschaft spiele, ist die Chance, dass sie enttäuscht werden, sehr groß." Das hat Magnus Carlsen jetzt in Dubai zu seinem Freund Magnus Barstad gesagt, der ihn für Unibet interviewte. Magnus Carlsen sieht nur unter einer Bedingung eine gute Chance für sein sechstes WM-Match: wenn Alireza Firouzja (18) … Gegen Firouzja – oder gar nicht: Magnus Carlsen zur Schach-WM 2023 weiterlesen

Zu wenig Frauen im Schach-Ehrenamt: “Ein grundsätzliches Problem”

Die jüngsten Rücktritte von Frauen aus führenden Ämtern stünden "in keinem Zusammenhang zueinander", teilt der Deutsche Schachbund nach dem Rücktritt der Vizepräsidentin Verbandsentwicklung Olga Birkholz auf Anfrage dieser Seite mit. Es sei ein "grundsätzliches Problem", dass zu wenig Frauen Ämter im organisierten Schach ausüben. "Dass aktuell nur noch eine Frau als Referentin für Breitenschach im … Zu wenig Frauen im Schach-Ehrenamt: “Ein grundsätzliches Problem” weiterlesen

Probesitzen auf dem Weltmeisterstuhl

Die Nummer eins beim SC Borussia Lichtenberg ist Magnus Ermitsch schon. Aber das soll ja nur der Anfang der Reise des Zwölfjährigen sein. Wie sich die Nummer eins der Welt, Magnus' norwegischer Namensvetter, besiegen lässt, das weiß Magnus Ermitsch jetzt auch. WM-Kandidat Jan-Krzysztof Duda hat es ihm am Rande der WM in Dubai anhand seines … Probesitzen auf dem Weltmeisterstuhl weiterlesen

Die Entweiblichung des DSB

(Aktualisierung, 12. Dezember: Wenige Stunden nach dem Erscheinen dieses Beitrags hat der DSB mitgeteilt, dass Olga Birkholz "überraschend" zurückgetreten ist. Wie nach dem Rücktritt der Vizepräsidentin Finanzen wird auch in diesem Fall DSB-Präsident Ullrich Krause kommissarisch ihre Aufgaben übernehmen. Beim Hauptausschuss am 7. Mai soll ein:e Nachfolger:in gewählt werden.) Olga Birkholz, Vizepräsidentin Verbandsentwicklung des Deutschen … Die Entweiblichung des DSB weiterlesen

Freundschaft im Südwesten

Baden und Schwaben, das ist wie Schalke und Dortmund, England und Schottland, Feuer und Wasser. Wer als eingewanderter Badener mit ostwestfälischem Migrationshintergrund dachte, das Verhältnis von Baden zu Württemberg ähnele dem vom Rheinland zu Westfalen, der merkt bald, dass die historisch gewachsene Rivalität im Süden viel ausgepräger ist, teilweise gar an Feindschaft grenzt. https://twitter.com/Zugzwang74/status/1469230373527764993 Beim … Freundschaft im Südwesten weiterlesen

Verräter?

Vladimir Putin gratulierte "von Herzen", nachdem Daniil Dubov Ende 2018 die Weltmeisterschaft im Schnellschach gewonnen hatte. "Ein wunderbares Neujahrsgeschenk für alle russischen Schachfans", telegrafierte der Machthaber Russlands, dessen Truppen kurz zuvor nahe der Küste der Krim ukrainische Schiffe beschossen und aufgebracht hatten. Die Botschaft, die Dubov zurücksandte, wird Putin nicht amüsiert haben. Im Konflikt um … Verräter? weiterlesen

Der Live-Ticker zur Schach-WM 2021: Magnus Carlsen – Ian Nepomniachtchi 7,5:3,5 / Carlsen bleibt Weltmeister

Schach-WM 2021 in Dubai: Hier bist du stets auf dem neuesten Stand. Partiebeginn freitags bis sonntags, dienstags und mittwochs um 13.30 Uhr. Montag und Donnerstag sind Ruhetage. Die Partien live verfolgen: auf chess.com auf chess24 (Bitte diese Seite aktualisieren, um neue Ticker-Einträge zu sehen.) 10. Dezember, 7,5:3,5 Nach dem Match nahm sich Magnus Carlsen die … Der Live-Ticker zur Schach-WM 2021: Magnus Carlsen – Ian Nepomniachtchi 7,5:3,5 / Carlsen bleibt Weltmeister weiterlesen

Carlsen, Keymer und der DSB: Als die Sportschau am Bodensee anrief

Vor dem Hintergrund der Weltmeisterschaft tischt die Sportschau ihren Zuschauern und Lesern jetzt das ganz große Schachgedeck auf. Die Sportschau-Website berichtet regelmäßig aus Dubai, und im Sportschau-Podcast haben wir knapp 48 Minuten Einsichten zum internationalen und zum deutschen Schach gehört. Am heutigen Sonntag krönt die Sportschau diese Reihe mit einem neuerlichen Beitrag im TV. Ab … Carlsen, Keymer und der DSB: Als die Sportschau am Bodensee anrief weiterlesen

Michael S. Langer zum Spielbetrieb: “Weigere mich zu resignieren.”

Den Spielbetrieb unterbrechen? Und falls nicht: Maskenpflicht am Brett? Mit der vierten Welle stehen solche Themen wieder ganz oben auf der Agenda, teilweise ruht der traditionelle Spielbetrieb schon. In Niedersachsen zum Beispiel. Wir haben mit Michael S. Langer, Präsident des Niedersächsischen Schachverbands, über die Entscheidung gesprochen, die gerade begonnene Saison auf Eis zu legen. Michael, … Michael S. Langer zum Spielbetrieb: “Weigere mich zu resignieren.” weiterlesen

Neue Weltrangliste: Comeback mit Hindernissen und eine offene Rechnung

Hikaru Nakamura ist kein aktiver Spieler mehr, der ehemalige Schachdeutsche Levon Aronian ist jetzt offiziell Schachamerikaner, und der Weltranglistendritte Ding Liren hat sich gerade noch für den Grand Prix qualifiziert (ab Februar in Berlin). Vincent Keymer ist nicht mehr nur die deutsche Nummer eins, sondern die neue Nummer eins im deutschsprachigen Raum. Elisabeth Pähtz steht … Neue Weltrangliste: Comeback mit Hindernissen und eine offene Rechnung weiterlesen

“Magnus Carlsen hat das Eröffnungsduell gewonnen”: Matthew Sadler über den Auftakt der Schach-WM

Ambitioniert und mit Profi-Attitüde spielt Matthew Sadler nicht mehr, aber das hält den britischen Großmeister nicht davon ab, mit einer Elo von 2694 auf Rang 43 der Weltrangliste zu stehen. Und gäbe es in der Weltrangliste eine Kombinationswertung aus Schach- und Computerschach-Verstand, wahrscheinlich stünde er auf Platz 1. Dass die Lust des 47-Jährigen auf Schach … “Magnus Carlsen hat das Eröffnungsduell gewonnen”: Matthew Sadler über den Auftakt der Schach-WM weiterlesen

Konfettiregen und Flaggenverbot: Auftakt der Schach-Weltmeisterschaft

Gut 1.000 Tage sind seit dem WM-Match Carlsen-Caruana 2018 vergangen. Das alte Spiel hat seitdem eine Renaissance erlebt. Popularitätsschub, Digitalisierung, Vermarktung. Neue Spielformen, eine neue Art der Präsentation, ein neues Publikum: Schach ist sichtbar wie nie, aber kaum wiederzuerkennen. Eine mit Wilhelm Steinitz' Sieg über Johannes Hermann Zukertort 1886 begonnene Konstante bleibt, das Match um … Konfettiregen und Flaggenverbot: Auftakt der Schach-Weltmeisterschaft weiterlesen

Die Vincent-Alireza-Frage

Überragend in Form war Alireza Firouzja ohnehin. Ziemlich sicher hat es den 18-Jährigen bei der Mannschafts-EM in Slowenien zusätzlich beflügelt, dass die Franzosen ihren Debütanten förderten, indem sie ihn ans erste Brett setzten. Jetzt hat der 18-Jährige mit einer Fabel-Performance jenseits der 3000 seine ansonsten schwächelnde Mannschaft zur Silbermedaille geführt und selbst als 14. Spieler … Die Vincent-Alireza-Frage weiterlesen

Nichts zu holen gegen Polen

Gegen Polen verlieren, keine Katastrophe. Bei den Herren wie bei den Damen sind unsere Nachbarn im Osten nominell etwas stärker. Im Kontext einer bis dahin schon durchwachsenen Europameisterschaft gleicht die Doppelniederlage der Nationalmannschaften in der siebten von neun Runden der endgültigen Standortbestimmung: Bei diesem Wettbewerb wird es für die deutschen Herren (1:3 gegen Polen) wie … Nichts zu holen gegen Polen weiterlesen