Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Münchener Schachstiftung: Jahresbericht 22/23

Der Jahresbericht 22/23 siehe ganz unten, via chess-international.

Zusammenfassung (AI):

Der Jahresbericht 2022-2023 der Münchener Schachstiftung bietet einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Aktivitäten und Projekte der Stiftung, die Schach als Medium nutzen, um Menschen in schwierigen Lebenslagen zu unterstützen. Hier sind die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

Werbung

Ukraine-Projekt

Nach dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine kamen viele geflüchtete Kinder nach München. Die Münchener Schachstiftung reagierte schnell und initiierte ein spezielles Schachprojekt für diese Kinder. Das Projekt umfasste:

  • Schachunterricht an verschiedenen Schulen und Horten: u.a. an der Torquato-Tasso Grundschule und im Hort am Schererplatz.
  • Wöchentliches Schachtraining und Ferienkurse: in der Münchener Schachakademie und in den Stadtbibliotheken Neuhausen, Sendling und Bogenhausen.
  • Integration durch Schach: Das Spiel diente nicht nur der kognitiven Förderung, sondern auch der Integration der Kinder in die neue Umgebung und dem Abbau von Sprachbarrieren.

Projekte für Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenslagen

  • Münchner Waisenhaus und Münchner Kindl-Heim: Wöchentliches Schachtraining, das den Kindern wichtige Fähigkeiten und Selbstvertrauen vermittelt. Die Projekte sind auf eine spielerische und stressfreie Weise gestaltet, um die Kinder optimal zu unterstützen.

Projekte für Menschen mit Handicap und Erkrankte

  • Schach für Menschen mit Handicap: Projekte wie die Pfennigparade bieten Schach als eine spaßige und integrative Aktivität an.

Projekte für Senioren

  • Seniorenschach: Schachprojekte für Seniorinnen und Senioren, um geistig fit zu bleiben und soziale Kontakte zu pflegen.

Besondere Initiativen und Veranstaltungen

  • Charity-Events: Jährliche Charity-Abende, organisiert u.a. mit Unterstützung von Holger Schroth, Direktor des Vier Jahreszeiten Kempinski. Diese Events sammeln Spenden zugunsten benachteiligter Münchner Kinder.
  • Neues Buchprojekt: "Strategien für Schule und Leben - Der Königsplan für Kinder" wurde veröffentlicht. Es bietet didaktische Konzepte, die auf über zehn Jahren Erfahrung basieren, und zeigt, wie Grundschulkinder durch Schach eine effektive Denkmethodik erlernen können.

Interview und Danksagungen

  • Interview mit Stiftungsgründer Roman Krulich: Auf Seite 33 des Berichts erläutert Krulich seine Motivation und das Engagement der Stiftung.
  • Dank an Unterstützer: Ein großes Dankeschön an alle Unterstützer der Stiftung, ohne die die Arbeit nicht möglich wäre.

Finanzielle Übersicht

  • Jahresabschlüsse 2022 und 2023: Finanzielle Transparenz und Darstellung der Mittelverwendung.

Die Münchener Schachstiftung hat mit ihren vielfältigen Projekten und Initiativen gezeigt, wie Schach als integratives und bildungsförderndes Werkzeug eingesetzt werden kann, um Menschen in schwierigen Lebenslagen zu unterstützen und zu fördern.

Für weitere Details und spezifische Informationen über einzelne Projekte oder finanzielle Daten können Sie den vollständigen Jahresbericht einsehen.

Hochgeladene Dateien: