Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Junioren-WM: Kölle auf Platz fünf

Die FIDE-Schachweltmeisterschaften der Junioren U20 2024 finden vom 2. bis 13. Juni 2024 in Gandhinagar, Indien, statt. Das Format ist ein Schweizer System mit elf Runden. Die Zeitkontrolle beträgt 90 Minuten für die ersten 40 Züge, gefolgt von 30 Minuten für den Rest der Partie, mit einem 30-Sekunden-Intervall ab dem ersten Zug. Die Partien beginnen täglich um 11.30 Uhr, die letzte Runde um 6.30 Uhr. Mit im Feld: Marius Fromm, Tobias Kölle, Charis Peglau.

Livepartien, Ergebnisse, Tabelle

Official website | Chess-results

 

Henning Geibel teilt mit:

Werbung
Liebe Schachfreunde und -freundinnen!
 
Wir alle wissen längst:
 
Wer Schach spielt, kommt weit herum...
 
Dies gilt auch für drei noch recht junge Aktive, die ab morgen bei der diesjährigen Junioren-Weltmeisterschaft mitspielen wollen, nämlich IM Tobias Kölle und IM Marius Fromm (Doppelbauer Kiel) sowie WFM Charis Peglau bei den Mädels. Die beiden Jungs sind bei 126 Teilnehmern an 18 und 19 gesetzt und werden sicher versuchen, eine GM-Norm zu erreichen. Charis liegt auf Platz 12 von 102 und damit sogar noch etwas besser. Ihr Ziel wird es sein, ihre erste WIM-Norm zu schaffen und unter die TOP 10 zu kommen:
 
 
Das Turnier findet in der westindischen Region Gujarat statt, die am Arabischen Meer liegt und aus der auch Mahatma Ghandi stammt, der charismatische Gründer des modernen Indien.
 
Schöne Grüße
 
Euer Henning

Henning Geibel teilt mit:

Liebe Schachfreunde und -freundinnen!
 
Heute gingen im fernen Indien die diesjährigen Weltmeisterschaften der Junioren und Juniorinnen (U 20) zu Ende:
 
 
IM Tobias Kölle konnte dabei als einer von drei Spielern mit 8,0 Punkten einen sehr erfreulichen 5. Platz erzielen. Mit einer besseren Wertung wäre sogar der dritte Platz möglich gewesen. Kölle blieb zwar ungeschlagen, hatte aber keinen einzigen der 13 teilnehmenden Großmeister und schnitt deshalb trotz seines hervorragenden Platzes mit einem kleinen ELO-Minus ab.
 
IM Marius Fromm erzielte 6,5 Punkte aus den 11 Runden und kam auf dem 35. Platz ein. Angesichts seiner Startnummer 19 wird er damit sicherlich nicht ganz zufrieden sein.
 
Sehr unzufrieden ist sicherlich WFM Charis Peglau, die das Wagnis auf sich nahm, mit 16 Jahren bei den Älteren mitzuspielen. Sie hatte das Pech, gegen viele Inderinnen spielen zu müssen, die sicher deutlich stärker waren als ihre Zahlen. Charis holte nur 5 Punkte, musste fünf Niederlagen hinnehmen und kehrt mit einem ELO-Minus von 177 (!!) zurück. Sie wohl wohl einige Zeit brauchen, um diesen Verlust wieder aufzuholen...
 
Mit den besten Grüßen
 
Euer Henning