Glückwunsch nachträglich, Vincent!

Seit dem 15. November darf Vincent Keymer WhatsApp benutzen, Bier kaufen und einiges mehr. Deutschlands jüngster Großmeister jemals ist 16 geworden. Wir gratulieren nachträglich!

Über neue sportliche Wundertaten können wir leider nicht berichten. Das Tegernsee Masters musste Vincent bekanntlich quarantänebedingt abbrechen, jetzt ist Lockdown. Aber unsere Freunde von chesspuzzle.net haben in der Zwischenzeit das eine oder andere Keymer-Puzzle gesammelt, dazu betreiben wir heute ein wenig Recycling: zum Nachspielen und genießen zwei kommentierte Keymer-Partien aus der BodenseeBase: die entscheidende für die zweite GM-Norm, dazu ein blitzsauberer Schwarzsieg über keinen Geringeren als Alexander Donchenko.


GM Huschenbeth, Niclas (2612) – GM Keymer, Vincent (2568)
chess24 Banter Series | Qualifier D chess24.com (14), 2020.09.09

Kommt dir bekannt vor? Ja, auch diese Aufgabe ist Recycling, wie haben sie schon einmal verwendet. Aber weil es so ein schöner Klassiker ist, hier nochmal.

Schwarz zieht und gewinnt.

(Du willst lösen? Klick aufs Diagramm.)


IM Keymer, Vincent (2518) – GM Smeets, Jan (2596)
Bundesliga 2019-20 Baden Baden GER, 2019.12.08

Keymer gegen Smeets, diese Paarung kennen unsere Leser anhand einer Begegnung dieser beiden in Wijk an Zee. Auch im Dezember 2019 in der Bundesliga gelang es Vincent, den niederländischen Großmeister zu bezwingen. Allerdings hätte Smeets sich hier retten können – wenn er die richtige Aufstellung findet. Am Brett gelang ihm das nicht.

Schwarz zieht und hält.


GM Narayanan,SL (2618) – GM Keymer,Vincent (2568)
Chess24 Banter QualD 2020 chess24.com INT, 2020.09.12

Im Banter Blitz Cup von chess24 markierte der indische Blitz-Spezialist Narayanan die Endstation für Vincent Keymer, der sich gleichwohl prächtig schlug. Hier zu Beispiel stand er mit den schwarzen Steinen allem Anschein nach schon fast auf Gewinn. Aber es gibt einen Weg für den Weißen, in der Partie zu bleiben. Berechnen lässt sich der nach menschlichen Maßstäben kaum, aber er lässt sich nach dem Ausschlussprinzip erspüren. Sobald dir aufgegangen ist, dass Versuche, das Duo auf c4/d4 zu stoppen, zum Scheitern verurteilt sind, gehst du ja auf die Suche nach aktiven Möglichkeiten – und wirst wahrscheinlich fündig.

Weiß zieht und bleibt in der Partie.


Du willst mehr Puzzles? Hier gibt es reichlich davon:

Oben rechts im Menü unter „Taktik-Training“ findest du alle Beiträge, die eine Reihe solcher Puzzles beihnhalten.

(Titelfoto: David Llada/Isle of Man chess)

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments