Heimann für Deutschland?

Gestern haben wir an dieser Stelle Rasmus Svanes zweiten Platz beim Sunway Sitges International Chess Festival gepriesen und gefragt, wen der Bundestrainer eigentlich für die Nationalmannschaft 2020 nominieren soll. Ist es dem Zufall oder dem ausgefuchsten Perlen-Social-Media-Redaktionsplan zu verdanken, dass sich heute eine Fortsetzung anbietet, weil Andreas Heimann Geburtstag feiert?

Heimann war in Sitges zweitbester Deutscher, hat eine 2680-Performance abgeliefert, liegt auf Rang sechs der deutschen Rangliste und hat mit den aktuellen Nationalspielern die mediale Unsichtbarkeit gemeinsam, was ihn zu einem offensichtlichen Kandidaten macht. Außerdem ist er stabil wie kaum ein anderer, erlaubt sich kaum einmal Ausreißer nach unten. Seit Jahren wird er Schritt für Schritt immer besser. Heimann für Deutschland?

Die mediale Unsichtbarkeit Heimanns gilt übrigens auch für unsere Seite. Dort kam Heimann erst ein Mal vor, als wir anhand der Partien deutscher Recken über das Glücksspiel Schach reflektiert haben:

Glückliche Deutsche in Barcelona

Andreas Heimann. | Foto: Sunway Sitges Schachfestival
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] wir in den vergangenen Tagen Svane und Heimann dekliniert haben, kommen wir heute zu Alexander Donchenko, Nummer zwei in Deutschland, der Ende […]

trackback

[…] Andreas Heimann könnten wir hier allein wegen seiner sportlichen Klasse ausgiebig abfeiern. Auf 2633 Elo ist er […]