Ungleichfarbige Läufer: mal Remisfaktor, mal Ungleichgewicht (II)

In eine schwierige Stellung geraten, zur Verteidigung verdammt sein, das passiert jedem Schachspieler gelegentlich. Wer sich aus dem Schlamassel befreien will, der muss stets nach aktiven Möglichkeiten suchen, nach Wegen, Gegenspiel zu organisieren, Nadelstiche zu setzen und dem Gegner Probleme zu bereiten.

Aktiv verteidigen, stets nach Gegenspiel suchen!

Wer sich einfach nur passiv hinstellt und hofft, dass schon alles irgendwie zusammenhält, der wird mit hoher Wahrscheinlichkeit verlieren. „Aktive Verteidigung“ ist der Schlüssel, nicht nur auf dem Brett, auch und gerade im Kopf, auch und gerade gegen stärkere Gegner.

Antwort 34

Lothars Zug b3-b4 verliert nicht die Partie, dafür ist die Remisbreite bei ungleichfarbigen Läufern viel zu groß. Aber der Zug zeigt, dass auf Seiten des Weißen das Mindset nicht stimmt.

Wer auf „einmauern und aushalten“ setzt, der ist auf die falsche Bahn geraten, der wird nach und nach eingeschnürt und am Ende besiegt.

Natürlich sind in einer derart verflachten Stellung die aktiven Möglichkeiten des Weißen limitiert. Trotzdem hätte er zum Beispiel h2-h4 ziehen können, um sich einer Expansion des Schwarzen am Königsflügel entgegenzustemmen. Und wenn der Schwarze doch …g7-g5 durchdrückt, dann verschwindet nach h4xg5 ein Bauernpaar vom Brett. Je reduzierter das Material, desto näher der halbe Punkt.

Obendrein ist b3-b4 konkret schlecht, es bahnt dem schwarzen König einen Weg ins weiße Lager.

Lothar Knebel – Thomas Isele, November 2017

lothar3.jpg

Im Endspiel wird der König zu einer mächtigen Figur.

Das gilt umso mehr, je näher der König am Kampfgeschehen ist. Will Schwarz hier irgendwie noch in die Nähe eine Punktgewinns kommen, dass muss er einen Weg finden, mit seinem Monarchen ins weiße Lager einzudringen.

Eine Route würde den König über das Feld e4 führen, und mit b3-b4 öffnet Weiß dem Schwarzen eine zweite Route über c4. Der bedankt sich artig, fährt seinen König nach d5 und erfreut sich an einer weiteren Option, dem Weißen das Leben schwer zu machen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments